Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Swar
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 2170
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von Swar »

Von was ihr alles träumt :mrgreen:

am Ende wird es nichts gescheites werden
Früher war ich Raubmordkopierer, jetzt bin ich Raubmordgebrauchtkäufer!
Benutzeravatar
diggaloo
Beiträge: 529
Registriert: 25.09.2009 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von diggaloo »

Ein Teil 4 wäre für mich ein Blindkauf, da mir alle Teile sehr gefallen haben. Aber ein Sequel sollte es sein, bin kein großer Freund von Prequels.

Bei Resident Evil 2 oder 3 waren Remakes sinnvoll, aber bei Dead Space ist es meiner Meinung nach nicht nötig, da die Teile noch gut genug aussehen und sich auch heute noch gut spielen lassen. Dann lieber die gesamte Arbeitskraft in einen komplett neuen Teil investieren, da ich hoffe, dass diese Generation nicht wieder mit permanenten Remastern/Remakes vollgespamt wird, aber das ist ein anderes Thema.
PlayStation? Xbox? Nintendo? Ich verstehe das Fanboygejammer nicht, denn ich habe sie alle^^
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16830
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von Temeter  »

Visceral ist tot, also erwarte ich von einem neuen Dead Space überhaupt nichts. Die Geschichte wurde mit DS3 zuende erzählt, auch wenn das Spiel von EA größtenteils ruiniert wurde.
diggaloo hat geschrieben: 21.06.2021 23:58Bei Resident Evil 2 oder 3 waren Remakes sinnvoll, aber bei Dead Space ist es meiner Meinung nach nicht nötig, da die Teile noch gut genug aussehen und sich auch heute noch gut spielen lassen. Dann lieber die gesamte Arbeitskraft in einen komplett neuen Teil investieren, da ich hoffe, dass diese Generation nicht wieder mit permanenten Remastern/Remakes vollgespamt wird, aber das ist ein anderes Thema.
Gibt tatsächlich den einen oder anderen Grund:

Dead Space 1 ist so verbuggt, dass der Schwierigkeitsgrad sich beim Laden regelmäßig selbst runterstellt, bis er auf einfach steht. Du kannst ihn auch nicht selbst ändern. Bei 60fps ist außerdem die Physic verbuggt, und am Anfang gibt es eine Stelle, wo es eine ~50% Chance gibt, dass du einen Soft-Lock bekommst. Oben drauf gibts mindestens negative Mouse-acceleration. Afaik lässt sich der FoV auch nicht von selbst einstellen.

Aber ob du EA für deren schlampige Arbeit belohnen willst, ist natürlich auch so eine Frage...
Zuletzt geändert von Temeter  am 22.06.2021 00:29, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
dx1
Beiträge: 8776
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von dx1 »

Kannst Du das bitte ►hier nachtragen?

Vor allem ►die Sache mit dem sich beim Laden herunterstellenden Schwierigkeitsgrad,
der bei jedem zweiten Spielbeginn auftretende Soft-Lock(?) und
die Maus-Geschichte.

Was ist eigentlich das gewünschte Gegenteil von "mindestens negativer mouse acceleration" – keine, normale oder höchstens positive mouse acceleration?

Dass _bei_ 60 FPS das Spiel verbuggt wäre, muss auch früher mal gewesen sein. Alle Treffer auf der Seite sagen "when running above 60 FPS" oder "the more the framerate exceeds 60 FPS" oder "Limit frame rate to 60 FPS or lower" oder "can be 'fixed' by capping framerates to 60 or 30 FPS."

Ich lasse Dir das letzte Wort und gehe schlafen.
Zuletzt geändert von dx1 am 22.06.2021 00:56, insgesamt 1-mal geändert.
#Konsolenlosmentalität
Refuse - Reduce - Reuse - Repair - Recycle - Rot!
If you can't do something smart, do something right.
Benutzeravatar
diggaloo
Beiträge: 529
Registriert: 25.09.2009 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von diggaloo »

Temeter  hat geschrieben: 22.06.2021 00:20 Visceral ist tot, also erwarte ich von einem neuen Dead Space überhaupt nichts. Die Geschichte wurde mit DS3 zuende erzählt, auch wenn das Spiel von EA größtenteils ruiniert wurde.
diggaloo hat geschrieben: 21.06.2021 23:58Bei Resident Evil 2 oder 3 waren Remakes sinnvoll, aber bei Dead Space ist es meiner Meinung nach nicht nötig, da die Teile noch gut genug aussehen und sich auch heute noch gut spielen lassen. Dann lieber die gesamte Arbeitskraft in einen komplett neuen Teil investieren, da ich hoffe, dass diese Generation nicht wieder mit permanenten Remastern/Remakes vollgespamt wird, aber das ist ein anderes Thema.
Gibt tatsächlich den einen oder anderen Grund:

Dead Space 1 ist so verbuggt, dass der Schwierigkeitsgrad sich beim Laden regelmäßig selbst runterstellt, bis er auf einfach steht. Du kannst ihn auch nicht selbst ändern. Bei 60fps ist außerdem die Physic verbuggt, und am Anfang gibt es eine Stelle, wo es eine ~50% Chance gibt, dass du einen Soft-Lock bekommst. Oben drauf gibts mindestens negative Mouse-acceleration. Afaik lässt sich der FoV auch nicht von selbst einstellen.

Aber ob du EA für deren schlampige Arbeit belohnen willst, ist natürlich auch so eine Frage...
Wenn die Story zu Ende erzählt wurde, dann kann man sie trotzdem fortführen. Oder man nimmt neue Hauptcharaktere und lässt die alten Charaktere nur kurz auftreten und bringt sie in Nebenrollen. Finde ich immer noch besser als Prequels.

Ich habe den ersten Teil auf der 360 durchgezockt und hatte keine Bugs oder Abstürze, zumindest ist mir nichts aufgefallen. Vllt gibts die von dir angesprochenen Bugs nur am PC, da du von Problemen mit der Maus sprichst?
PlayStation? Xbox? Nintendo? Ich verstehe das Fanboygejammer nicht, denn ich habe sie alle^^
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16830
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von Temeter  »

dx1 hat geschrieben: 22.06.2021 00:55 Kannst Du das bitte ►hier nachtragen?

Vor allem ►die Sache mit dem sich beim Laden herunterstellenden Schwierigkeitsgrad,
der bei jedem zweiten Spielbeginn auftretende Soft-Lock(?) und
die Maus-Geschichte.

Was ist eigentlich das gewünschte Gegenteil von "mindestens negativer mouse acceleration" – keine, normale oder höchstens positive mouse acceleration?

Dass _bei_ 60 FPS das Spiel verbuggt wäre, muss auch früher mal gewesen sein. Alle Treffer auf der Seite sagen "when running above 60 FPS" oder "the more the framerate exceeds 60 FPS" oder "Limit frame rate to 60 FPS or lower" oder "can be 'fixed' by capping framerates to 60 or 30 FPS."

Ich lasse Dir das letzte Wort und gehe schlafen.
Um ehrlich zu sein, mein Verständnis ist ein bissl zu amateurhaft, als dass ich da wirklich was eintragen will^^
Ich hatte all diese Probleme in meinem letzten Versuch, DS nochmal durch zu spielen. Dass der Save-Bug nur bei mehreren Spielständen auftritt, muss ich wohl überlesen haben. Wegen dem hatte ich den Playthrough abgebrochen, aber wenn er sich so einfach lösen lässt, gebe ich DS1 wohl noch eine Chance.

Negative Mausbeschleunigung ist wenn die Software die Mausbewegung verlangsamt, je schneller du sie bewegst. Aus irgendeinem Grund findet man das in so einigen 3rd-Person Konsolenports, wie es DE1 ist. KA warum, vielleicht um die langsame Drehung eins sticks nachzuahmen?
Positive Mausbeschleunigung ist wenn die Maus sich weiter bewegt, je schneller du sie bewegst.

Afaik kannst du tatsächlich beides auf einmal haben, was praktisch eine 'softe' Mindestgeschwindigkeit und Maximalgeschwindigkeit bringt. Macht zwar wenig Sinn mit der Maus, aber schlechte Ports halt.

Bei den Physikproblemen hatte ich es falsch in Erinnerung; da musste ich in der Tat Vsync aktivieren, ansonsten ist die Physik verbuggt. Bringt allerdings den klassisch hässlichen Inputlag dieser Option.
Ich meinte nicht das Antigrav-Zeugs, sondern ganz am Anfang gibt es eine gescriptete Sequenz, die oft nicht spielt wenn man eine unbegrenze Physik hat.
Zuletzt geändert von Temeter  am 22.06.2021 01:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16830
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von Temeter  »

diggaloo hat geschrieben: 22.06.2021 01:01Wenn die Story zu Ende erzählt wurde, dann kann man sie trotzdem fortführen. Oder man nimmt neue Hauptcharaktere und lässt die alten Charaktere nur kurz auftreten und bringt sie in Nebenrollen. Finde ich immer noch besser als Prequels.

Ich habe den ersten Teil auf der 360 durchgezockt und hatte keine Bugs oder Abstürze, zumindest ist mir nichts aufgefallen. Vllt gibts die von dir angesprochenen Bugs nur am PC, da du von Problemen mit der Maus sprichst?
Die Probleme sind ganz einfach dem miserablen Port zu schulden. DS1 ist von 2008, wo fast alle großen Publisher entschieden, dass der PC nun wirklich tot sein und Konsole die Zukunft ist. PC-Ports gabs immer noch, nur halt in einem miserablen Zustand. Dafür gabs aber doppelt und dreifach DRM.

Besser als Prequels? Würde ich generell zustimmen; ich mag Prequels prinzipiell nicht, die müssen schon extrem gut gemacht sein, damit das mich kümmert. Oder eine wichtige Lücke in der Geschicht ausfüllen, welche ich bei Dead Space nicht wirklich sehe. Wir brauchen keinen Erstkontakt, wo wir dann so tun sollen, als ob wir total nicht wissen, was genau dieses komische Artefakt macht...

Aber die Realität ist, eine Fortsetzung brauchts halt auch nicht. Das wäre letzlich nur eine seelenlose Verwurstung, weil der Name halt bekannt und dadurch profitabel ist. Spiel oder Story an sich bekommen dadurch keinen Mehrwert, und nachdem man den Dev gekillt hat, ist es auch ziemlich zynisch.

Nur leider ist sowas oft profitable, weil der durschnittliche Spieler nicht so weit denkt..
Benutzeravatar
diggaloo
Beiträge: 529
Registriert: 25.09.2009 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von diggaloo »

Temeter  hat geschrieben: 22.06.2021 01:37
diggaloo hat geschrieben: 22.06.2021 01:01Wenn die Story zu Ende erzählt wurde, dann kann man sie trotzdem fortführen. Oder man nimmt neue Hauptcharaktere und lässt die alten Charaktere nur kurz auftreten und bringt sie in Nebenrollen. Finde ich immer noch besser als Prequels.

Ich habe den ersten Teil auf der 360 durchgezockt und hatte keine Bugs oder Abstürze, zumindest ist mir nichts aufgefallen. Vllt gibts die von dir angesprochenen Bugs nur am PC, da du von Problemen mit der Maus sprichst?
Besser als Prequels? Würde ich generell zustimmen; ich mag Prequels prinzipiell nicht, die müssen schon extrem gut gemacht sein, damit das mich kümmert. Oder eine wichtige Lücke in der Geschicht ausfüllen, welche ich bei Dead Space nicht wirklich sehe. Wir brauchen keinen Erstkontakt, wo wir dann so tun sollen, als ob wir total nicht wissen, was genau dieses komische Artefakt macht...

Aber die Realität ist, eine Fortsetzung brauchts halt auch nicht. Das wäre letzlich nur eine seelenlose Verwurstung, weil der Name halt bekannt und dadurch profitabel ist. Spiel oder Story an sich bekommen dadurch keinen Mehrwert, und nachdem man den Dev gekillt hat, ist es auch ziemlich zynisch.

Nur leider ist sowas oft profitable, weil der durschnittliche Spieler nicht so weit denkt..
Ich finde, du siehst das zu politisch und verkopft. Dass mit dem Prequel sehe ich ja auch so, aber solange ihnen eine gute und spannende Story einfällt, kann man schon einen vierten Teil als Sequel bringen. Und meinetwegen können sie halt auch nur ein Spiel im Stil von Dead Space rausbringen und es anders benennen^^
Zuletzt geändert von diggaloo am 22.06.2021 02:24, insgesamt 1-mal geändert.
PlayStation? Xbox? Nintendo? Ich verstehe das Fanboygejammer nicht, denn ich habe sie alle^^
Benutzeravatar
dx1
Beiträge: 8776
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von dx1 »

Temeter  hat geschrieben: 22.06.2021 01:14 Positive Mausbeschleunigung ist wenn die Maus sich weiter bewegt, je schneller du sie bewegst.
Weiß ich doch. Ich wollte auf das mindestens hinaus und … war insgesamt zu angriffslustig. Entschuldige bitte.

Das Spiel verlangt nach Vsync oder Drosselung auf höchstens 60 Bilder pro Sekunde und einem Gamepad, dann läuft es gut. Nicht optimal für ein PC-Spiel, da es aber kein Shooter ist, der nach blitzschnellen Reaktionen und punktgenauem Zielen verlangt, hatte ich mich damit abgefunden. Besser als auf der Xbox 360 lief es und sah auch besser aus, heutzutage in UHD sowieso.
#Konsolenlosmentalität
Refuse - Reduce - Reuse - Repair - Recycle - Rot!
If you can't do something smart, do something right.
Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 4
499/499
100%
Beiträge: 7968
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von MrLetiso »

dx1 hat geschrieben: 22.06.2021 06:40 Nicht optimal für ein PC-Spiel, da es aber kein Shooter ist, der nach blitzschnellen Reaktionen und punktgenauem Zielen verlangt, hatte ich mich damit abgefunden. Besser als auf der Xbox 360 lief es und sah auch besser aus, heutzutage in UHD sowieso.
Wir reden aber schon noch von dem Spiel, in dem man Alienmutantenmonstern gezielt die Gliedmaßen abschießen muss, um sie unschädlich zu machen, oder? :D
Benutzeravatar
PlayerDeluxe
LVL 1
3/9
25%
Beiträge: 745
Registriert: 01.12.2014 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von PlayerDeluxe »

Dead Space war für mich ein Ausnahme-Spiel in der PS360-Gen. Es dürfte nahezu unmöglich sein, erneut in diese Sphären vorzudringen. Wenn EA ein Remake oder Reboot von Dead Space planen sollte, können sie für mich fast nur scheitern. Ihnen dürften höchstwahrscheinlich "tolle neue Ideen" einfallen, die das Spiel für mich verunstalten. Naja, mal abwarten.
Bild
Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 16833
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von Sir Richfield »

Hört mich an: Ultima X
Unique Selling (hah!) Point: Jedes Item muss mit Echtgeld gekauft werden!

Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16830
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von Temeter  »

dx1 hat geschrieben: 22.06.2021 06:40Weiß ich doch. Ich wollte auf das mindestens hinaus und … war insgesamt zu angriffslustig. Entschuldige bitte.
Kein DIng, sowas kommt im Inet manchmal einfach nicht rüber :Blauesauge:
Das Spiel verlangt nach Vsync oder Drosselung auf höchstens 60 Bilder pro Sekunde und einem Gamepad, dann läuft es gut. Nicht optimal für ein PC-Spiel, da es aber kein Shooter ist, der nach blitzschnellen Reaktionen und punktgenauem Zielen verlangt, hatte ich mich damit abgefunden. Besser als auf der Xbox 360 lief es und sah auch besser aus, heutzutage in UHD sowieso.
Es ist ein Survival Shooter, da ist schnelles und punktgenaues Zielen ziemlich wichtig. Gerade wenn du unter Stress stehst, willst du eigentlich nicht, dass dir das Spiel das Aiming versaut.
Und Shooter machen sowieso am meisten Spaß, wenn du nahe der Panik bist, aber perfekt gezielte Reflex-Schüsse hinkriegst! :mrgreen:

Auf der Konsole mit 30fps, noch mehr lag und vermutlich nicht mal stabilier Bildrate ists vermutlich regelrecht grausam, aber so würde ich Dead Space so oder so nicht spielen wollen.
Zuletzt geändert von Temeter  am 22.06.2021 10:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Temeter 
LVL 2
36/99
29%
Beiträge: 16830
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von Temeter  »

diggaloo hat geschrieben: 22.06.2021 02:23Ich finde, du siehst das zu politisch und verkopft. Dass mit dem Prequel sehe ich ja auch so, aber solange ihnen eine gute und spannende Story einfällt, kann man schon einen vierten Teil als Sequel bringen. Und meinetwegen können sie halt auch nur ein Spiel im Stil von Dead Space rausbringen und es anders benennen^^
Dead Space 4 wäre eine unternehmenspolitische Entscheidung, das ist der Punkt. Mit der Natur der DS-Spielereihe oder gar Kunst hat das rein gar nichts zu tun.

Die Alternative wäre, sich ein neues Setting auszudenken, alles was funktioniert mitzunehmen, und die dadurch gewonnene Freiheit nutzen, um etwas besseres zu machen. Schau dir doch an, wie From Softwares' Dark Souls 2+3 teils wie eine Wiederholung bis müder Abklatsch von DkS1 wirkt, aber Bloodborne und Sekiro, ohne das Souls-Branding, deutlich stärkere Titel sind.


Aber ist halt sowieso alles hinfällig, weil Visceral tot ist; der Name Dead Space bedeutet nichts mehr, jedes neue DS-Spiel ist in etwa so relevant zur Trilogie, wie es das neue Prey zum alten ist.

Das ist alles nicht verkopft, sondern ziemlich offensichtlich, wenn man sich nicht von Namen und Werbung manipulieren lässt.
Zuletzt geändert von Temeter  am 22.06.2021 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
diggaloo
Beiträge: 529
Registriert: 25.09.2009 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Electronic Arts: EA Motive soll an einem "Revival" arbeiten - Hinweis auf Dead Space?

Beitrag von diggaloo »

Temeter  hat geschrieben: 22.06.2021 10:58
diggaloo hat geschrieben: 22.06.2021 02:23Ich finde, du siehst das zu politisch und verkopft. Dass mit dem Prequel sehe ich ja auch so, aber solange ihnen eine gute und spannende Story einfällt, kann man schon einen vierten Teil als Sequel bringen. Und meinetwegen können sie halt auch nur ein Spiel im Stil von Dead Space rausbringen und es anders benennen^^
Dead Space 4 wäre eine unternehmenspolitische Entscheidung, das ist der Punkt. Mit der Natur der DS-Spielereihe oder gar Kunst hat das rein gar nichts zu tun.

Die Alternative wäre, sich ein neues Setting auszudenken, alles was funktioniert mitzunehmen, und die dadurch gewonnene Freiheit nutzen, um etwas besseres zu machen. Schau dir doch an, wie From Softwares' Dark Souls 2+3 teils wie eine Wiederholung bis müder Abklatsch von DkS1 wirkt, aber Bloodborne und Sekiro, ohne das Souls-Branding, deutlich stärkere Titel sind.


Aber ist halt sowieso alles hinfällig, weil Visceral tot ist; der Name Dead Space bedeutet nichts mehr, jedes neue DS-Spiel ist in etwa so relevant zur Trilogie, wie es das neue Prey zum alten ist.

Das ist alles nicht verkopft, sondern ziemlich offensichtlich, wenn man sich nicht von Namen und Werbung manipulieren lässt.
Das mit dem neuen Setting ist ja das, was ich schon kurz erwähnt habe bzw. damit meinte. Meinetwegen ein ähnliches Spielprinzip wie Dead Space und dem Kind einen anderen Namen geben. Aber ganz ehrlich: Ob da jetzt Dead Space 4 oder sonst was auf der Verpackung steht, kann dem Spieler letztlich egal sein, wenn das Spiel gut ist. Und da gilt es abwarten, egal welchen Namen es nun trägt. Jeden, den es interessiert, kennt den Entwickler hinter einem Spiel. Übrigens: Ich habe das letzte Prey durchgezockt und es hat mir Spaß gemacht. Der Entwickler dahinter hat mich dann nicht mehr interessiert. Das hat doch mit Manipulation durch Werbung nichts zutun, wenn mir ein Spiel gefällt. Die meisten Spiele von Visceral habe ich durchgezockt und ich finde es daher schade, dass es das Studio nicht mehr gibt. Es würde mich aber nicht davon abhalten, ein Dead Space 4 zu spielen, nur weil es von einem anderen Studio stammt, solange es gut ist.
Zuletzt geändert von diggaloo am 22.06.2021 11:29, insgesamt 5-mal geändert.
PlayStation? Xbox? Nintendo? Ich verstehe das Fanboygejammer nicht, denn ich habe sie alle^^
Antworten