Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Bachstail
LVL 1
2/9
12%
Beiträge: 4605
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von Bachstail »

Man muss den Game Pass übrigens nicht kaufen, man kann die dort enthaltenen Spiele auch nach wie vor seperat erwerben, so wird dann auch nichts "verramscht" oder ähnliches.
Masterchief1976
LVL 4
490/499
96%
Beiträge: 52
Registriert: 12.09.2011 14:49
Persönliche Nachricht:

Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von Masterchief1976 »

Todesglubsch hat geschrieben: 14.05.2021 14:23Masterchief1976
Warum denn das bitte?


1. Keine deutsche Sprachausgabe, obwohl das die Vorgänger hatten. (dafür aber englische und französische)
2. Von der ganzen D&D-Lore die langweiligsten Heldengruppe rausgefischt, mit der langweiligsten Klassenverteilung.
3. GamePass, direkt bei Release. Das schreit für mich nach "wir glauben eh nicht dran, dass das Spiel gut ist / sich das Spiel verkauft, also lieber mal Cash auf die Kralle bitte". Plus: Finde solche Deals unfair gegenüber den anderen Plattformen, die ja bitt'schön noch Vollpreis zahlen sollen.

Nenn mich altmodisch, aber IMO sollten Spiele dafür entwickelt werden, dass sie sich bei den Spielern verkaufen. Und nicht dafür, dass man den maximal möglichen Wert von irgendwelchen All-you-can-play-Anbietern bekommt.
Meistens sind es doch die Sony Fanboys die vom verramschen der Spiele reden, wenn diese in den Gamepass kommen. Ich unterstelle dir hier natürlich nicht einer zu sein, aber für mich wird ein Game deswegen nicht weniger Wert, weil es im GP ist. MS braucht Content. Die Entwickler/Publisher wollen Geld. Wir als User haben hier keinen Nachteil. Deswegen verstehe ich das Gemecker wegen solcher Deals nicht. Noch dazu habe ich mir schon das eine, oder andere Game gekauft, welches ich durch den GP entdeckt habe, wenn es mir besonders gut gefallen hat. Der GP alleine wäre mir zuwenig, da ich leidenschaftlicher Sammler bin, sowohl von Disc, als auch digitalen Versionen, aber als zusätzliche Option um auch mal Games sich anzusehen, welche man sonst vielleicht nicht am Radar hatte finde ich ihn perfekt.
Benutzeravatar
ActuallyKindra
Beiträge: 338
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von ActuallyKindra »

Wie ist das denn ein Strohmann? In deinem grandiosen Posting steht, dass Sony "i.d.R." geilen Scheiß selbst macht und Gamepass halt nur Zeug kauft. Das die selbst was entwickeln, fiel unter den Tisch, weil es besser ins "Argument" passt.

Den Satz "dir fällt nur ein, was gerade entwickelt wird" verstehe ich nicht.

Was soill mir denn sonst einfallen? Dass Rare vll irgendwann nen Conker macht (haha no)? wtf?
Zuletzt geändert von ActuallyKindra am 14.05.2021 15:07, insgesamt 2-mal geändert.
johndoe452118
LVL 3
135/249
23%
Beiträge: 1548
Registriert: 26.03.2005 08:32
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von johndoe452118 »

Todesglubsch hat geschrieben: 14.05.2021 13:48
Macarone hat geschrieben: 14.05.2021 13:38 Als ob der Markt fair wäre. Sony Exclusives, MS Gamepass. Das ist nun mal die Realität.
Gegen Konsolen-Exclusives hab ich nichts. Das ist ne vollkommen andere Geschichte.
Gegen Spiele die direkt zu Release verramscht werden allerdings schon. Egal ob Ouriders, Dark Alliance oder Fall Guys, um mal auch nen Fall zu nennen, wo Sony die Kaffeekasse geleert hat.
Da ist ein betriebswirtschaftlicher Denkfehler drin: Der Gamepass ist eine Mischkalkulation. An mir verdienen die vermutlich, da ich mit den 13 monatlich mehr Spiele hätten kaufen können als ich tatsächlich im Gamepass spiele.

Insofern kann man nicht direkt ableiten, dass ein Spiel im Gamepass Ramsch ist. Zumal Outriders vielleicht nicht das beste Spiel ist, aber sehr viele Käufer auf anderen Plattformen angesprochen hat.
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14586
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von Todesglubsch »

Bachstail hat geschrieben: 14.05.2021 14:21 Man muss den Game Pass übrigens nicht kaufen, man kann die dort enthaltenen Spiele auch nach wie vor seperat erwerben, so wird dann auch nichts "verramscht" oder ähnliches.
Aber warum sollte man das machen?
Hurz, ich mag meine physische Versionen, ich halte die Entwicklung des Gamepasses auf lange Sicht für unvorteilhaft, aber wenn ich auf PC / Xbox spielen würde, wäre das das erste, was ich kaufen würde und hätte vermutlich für ein Weilchen spieltechnisch ausgesorgt.
Masterchief1976 hat geschrieben: 14.05.2021 14:23 Meistens sind es doch die Sony Fanboys die vom verramschen der Spiele reden, wenn diese in den Gamepass kommen. Ich unterstelle dir hier natürlich nicht einer zu sein, aber für mich wird ein Game deswegen nicht weniger Wert, weil es im GP ist.
Das Game an sich wird vielleicht nicht weniger wert, aber ich fühle mich dadurch als "Kunde zweiter Klasse". Ein Spiel wird ja auch nicht schlechter, weil es einen bestimmten Kopierschutz verwendet, trotzdem wird es dann von vielen Spielern boykottiert, weil sie kein Spiel unterstützen wollen, das keinen Respekt für die Integrität des Systems des Käufers hat.

Und nur weil man Geschäftsmodell von MS kritisiert, ist man kein Sony-Fanboy. Immerhin befeuert dieses Modell den allgemeinen K(r)ampf im aktuellen Markt: Sony kauft sich dann wieder irgendwelche DLCs ein, MS kauft sich ein ganzes Spiel, THQ Nordic kauft Nintendo usw. Teufelskreis. Kaufen, kaufen, kaufen und dafür sorgen, dass ein anderer nicht oder schlechter drankommt.

Ist halt besser fürs Business. Mit Exklusivproduktionen kommt man nämlich nicht unendlich weit. Ein Playstation-User hat in der Regel kein so großes Interesse an Halo, also nicht groß genug, um sich extra dafür ein System / eine Konsole zuzulegen. Gleiches gilt für Xbox-User bei z.B. einem Last of Us oder irgendwelchen Japano-Titeln. Oder von mir aus Nicht-Nintendo-Usern bei einem Mario-Titel. Man muss also irgendwie in den "Konkurrenzmarkt" reinbrechen - und das geht am besten dadurch, dass man was rausreißt. Daher sichert sich Sony Exklusiv-DLCs für Titel, die auch auf der Xbox gut laufen, bzw. Microsoft kauft Studios weg, die bisher auch für Sony erfolgreich produziert haben.

Der GamePass ist da vielleicht noch das geringste übel, immerhin kann das Spiel, wie geschrieben, noch erworben werden, aber wie gesagt: Warum sollte ich? Wenn WotC so liebevoll mit MS kuschelt und dessen Geld nimmt, dann sollen sie doch erstmal davon zehren. Die Motivation von mir das Spiel dann auf einer anderen Plattform zum Vollpreis zu erwerben, ist jedenfalls dahin, und wenn ich es kaufen sollte, dann maximal zum Budgetpreis.

Fairerweise muss aber gesagt werden, dass dies bei Dark Alliance sowieso zugetroffen hätte, da ich mir nicht vorstellen kann, dass das Spiel so der Megahit werden wird.
Cloonix hat geschrieben: 14.05.2021 15:15 Insofern kann man nicht direkt ableiten, dass ein Spiel im Gamepass Ramsch ist.
Das habe ich auch nie geschrieben. Meine Aussagen waren:
1. Der Entwickler / Publisher glaubt nicht an die Qualität seines Spiels, bzw. glaubt nicht daran, dass es sich auf normale Weise gut verkaufen würde.
2. Spiele werden im GamePass verramscht. Also unter ihrem Wert verkauft. Das sagt nichts über die eigentliche Qualität des Spiels aus.
Benutzeravatar
ActuallyKindra
Beiträge: 338
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von ActuallyKindra »

Man könnte es auch einfach positiv auslegen. Carrion hat durch den Gamepass mehr Spieler erreichen können, als man es ohne erwartet hatte. Wieso sind alternativen Möglichkeiten zum "an den Spieler bringen" gleich so negativ konnotiert? "normale weise zu verkaufen?" Was ist denn normal? Nur Retail oder gilt digital auch als normal? Das ist doch quatsch.

Spiele werden im Gamepass faktisch nicht unter ihrem Wert verkauft, immerhin kann man sie für den gewöhnlichen Preis kaufen oder eben im Abo spielen ... und der Wert des Spiels im Abo ist im Deal des Spiels mit MS verankert.
Zuletzt geändert von ActuallyKindra am 14.05.2021 15:24, insgesamt 1-mal geändert.
Macarone
LVL 1
4/9
37%
Beiträge: 70
Registriert: 25.11.2019 11:14
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von Macarone »

Ponte hat geschrieben: 14.05.2021 14:02
Macarone hat geschrieben: 14.05.2021 13:38
Todesglubsch hat geschrieben: 14.05.2021 13:29

1. Keine deutsche Sprachausgabe, obwohl das die Vorgänger hatten. (dafür aber englische und französische)
2. Von der ganzen D&D-Lore die langweiligsten Heldengruppe rausgefischt, mit der langweiligsten Klassenverteilung.
3. GamePass, direkt bei Release. Das schreit für mich nach "wir glauben eh nicht dran, dass das Spiel gut ist / sich das Spiel verkauft, also lieber mal Cash auf die Kralle bitte". Plus: Finde solche Deals unfair gegenüber den anderen Plattformen, die ja bitt'schön noch Vollpreis zahlen sollen.

Nenn mich altmodisch, aber IMO sollten Spiele dafür entwickelt werden, dass sie sich bei den Spielern verkaufen. Und nicht dafür, dass man den maximal möglichen Wert von irgendwelchen All-you-can-play-Anbietern bekommt.
Als ob der Markt fair wäre. Sony Exclusives, MS Gamepass. Das ist nun mal die Realität.
Nur das der GamePass nichts anderes ist als der Versuch, sich mit der Investition von viel Geld Marktmacht zu erwerben. Sobald die Konkurrenz klein genug ist um dem Wettbewerb nicht mehr standhalten zu können, dreht sich der Wind ganz schnell.
Ich gebe einen feuchten Furz darauf, ob Sony oder Microsoft sich bereichern, aber weil du die beiden so schön vergleichst: Sony produziert i.d.R hochwertige Exclusives selbst, Microsoft kauft bei Dritten alles für den GamePass ein, was nicht schnell genug auf dem Baum ist und verramscht den Pass selbst unter Wert an Kunden.
Was klingt für dich danach nach Spielkultur und was nach x-beliebigem Großkonzern, der versucht seine Marktmacht zu maximieren?
Spielkultur gab's noch in den 80ern oder heute noch bei einigen Indie-devs. Wer denkt dass Sony ein Interesse daran hegt, irgendeine Gaming Kultur hochzuhalten, der gaukelt sich selbst was vor. Es geht hier um Marketing und Vormachtstellung. Die Exclusives die sie da machen sind hochwertig produziert bringen aber an Gameplay Innovation kaum bis nichts brauchbares. Und auch alles nur in narrativer/dramaturgischer Form und am Medium Film orientiert. MS natürlich genauso. Aber die Fahne für einen der beiden Konzerne hochzuhalten obwohl sie sich nichts tun ist ziemlich eindimensional.
Zuletzt geändert von Macarone am 14.05.2021 16:34, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Speerhart
LVL 3
236/249
91%
Beiträge: 134
Registriert: 17.01.2012 21:06
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von Speerhart »

Leider hat das Spiel keinen Couch-Coop. Das hat mich so an den Vorgängern gereizt. Eher würde ich da den ersten Teil kaufen, der kürzlich im PS Store erschienen ist.

Aber gibt es eine Auflistung, die gegenüber stellt, wie viel Microsoft mit dem Gamepass einnimmt und wie viel sie für ihn ausgeben? Diese immensen Investitionen können sich doch erst in 10 Jahren lohnen.
Benutzeravatar
DARK-THREAT
LVL 2
60/99
56%
Beiträge: 10778
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von DARK-THREAT »

Speerhart hat geschrieben: 14.05.2021 18:33 Aber gibt es eine Auflistung, die gegenüber stellt, wie viel Microsoft mit dem Gamepass einnimmt und wie viel sie für ihn ausgeben? Diese immensen Investitionen können sich doch erst in 10 Jahren lohnen.
Also börsennotiertes Unternehmen zählen in diesem Fall nur Abozahlen, keine direkten Gewinne von Tag 1 an. So läuft das Geschäft mit diesen Medienabos. Siehe Netflix, die haben bisher nur Verluste gemacht. Und die haben nur das Standbein und ihre Zweitrechteverwertung.
XBOX Series X | Switch Lite | Pocophone F1
Respass
Beiträge: 50
Registriert: 12.08.2020 14:43
Persönliche Nachricht:

Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von Respass »

Ist hier mittlerweile wie bei Twitter&co. gute News für Xbox Spieler ziehen die hater an wie das Licht die Mücken.
Verramschen ist einfach ein unpassender Begriff, aber ich verstehe was hier manch einer meint. Ich befürchte aber auch nur, dass hier nur nachgeplappert wird, was andere sagen.
Auf der anderen Seite kann sich ein Entwickler auch mal trauen und kann Spieler ohne Risiko von etwas frischem überzeugen ohne zu viel Angst davor haben zu müssen bei Metacritic "nur" ne 70 zu bekommen und dann ne neue IP nicht mehr fortsetzen zu können.
Benutzeravatar
Irenicus
LVL 3
143/249
28%
Beiträge: 258
Registriert: 25.12.2011 23:28
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von Irenicus »

Todesglubsch hat geschrieben: 14.05.2021 15:18 Ein Spiel wird ja auch nicht schlechter, weil es einen bestimmten Kopierschutz verwendet, trotzdem wird es dann von vielen Spielern boykottiert, weil sie kein Spiel unterstützen wollen, das keinen Respekt für die Integrität des Systems des Käufers hat.
das ist reines wunschdenken, 98% der spieler boykottieren gar nichts, die kaufen die spiele die sie spielen wollen und fertig. :mrgreen:

ob jetzt ein dark alliance im game pass ist oder nicht spielt da keine rolle, oder das z. b. die verkaufszahlen auf kleineren plattformen niedriger ausfallen hängt deshalb einfach nur von der geringeren reichweite die sie haben ab, viele wissen nicht einmal das es die gibt^^

und bei dark alliance das es von der entwicklung her eher ein kleineres remake ist, u. a. deshalb landet ein spiel im gamepass und nicht weil es schlecht sein muss.

und ich weiß nicht wie viel dark alliance sonst überall kostet, aber auf pc/steam kostet es 20 euro weniger als die üblichen 60 euro.

ich warte da trotzdem auf einen sale, nicht weil ich irgendwas boykottiere sondern weil ich das spiel eher ausprobieren will und nicht wirklich durchspielen werde, glaube ich zumindest.^^

EDIT: blödsinn rausgelöscht, wusste nicht das es ein rerelease von dem spiel gab. xD
Zuletzt geändert von Irenicus am 15.05.2021 02:06, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
ca1co
LVL 4
354/499
41%
Beiträge: 374
Registriert: 09.12.2015 12:25
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von ca1co »

hab da mal ein paar kommentare zusammengesammelt so wie ich den darin enthaltenen text verstanden habe ( lasse mich aber gerne mit schlüssigen argumenten berichtigen wenn ich etwas zu stark ausm kontext gerissen hab )


Todesglubsch hat geschrieben: 14.05.2021 15:18
Masterchief1976 hat geschrieben: 14.05.2021 14:23 Meistens sind es doch die Sony Fanboys die vom verramschen der Spiele reden, wenn diese in den Gamepass kommen. Ich unterstelle dir hier natürlich nicht einer zu sein, aber für mich wird ein Game deswegen nicht weniger Wert, weil es im GP ist.
Das Game an sich wird vielleicht nicht weniger wert, aber ich fühle mich dadurch als "Kunde zweiter Klasse".

Finde solche Deals unfair gegenüber den anderen Plattformen, die ja bitt'schön noch Vollpreis zahlen sollen.

Die Motivation von mir das Spiel dann auf einer anderen Plattform zum Vollpreis zu erwerben, ist jedenfalls dahin, und wenn ich es kaufen sollte, dann maximal zum Budgetpreis.
also fühlst du dich als kunde zweiter klasse weil du kein vollpreis zahlst oder weil man auf einer anderen plattform keinen vollpreis zahlen muss ?
Todesglubsch hat geschrieben: 14.05.2021 15:18
Hurz, ich mag meine physische Versionen, ich halte die Entwicklung des Gamepasses auf lange Sicht für unvorteilhaft, aber wenn ich auf PC / Xbox spielen würde, wäre das das erste, was ich kaufen würde.

Und nur weil man Geschäftsmodell von MS kritisiert, ist man kein Sony-Fanboy.
du kritisierst ein geschäftsmodell aber würdest es dennoch unterstützen weil ?


irgendwie tu ich mich schwer damit, dir zuzustimmen das du kein fanboy irgend einer anderen plattform als pc / xbox bist, soll mir aber auch egal sein, ich werd das game zum release direkt mal antesten und wenns mir ned zusagt zogg ich halt irgend nen anderes game ausm pass, sind ja mehr als genug gute games dabei


der gamepass war zb der hauptgrund von sony zu ms zu wechseln, 75€ für 3 jahre gpu, da bekomm ich bei sony nimma einen vollpreistitel -.- und das was ich in den 3 jahren an geld für spiele spare, kann ich dann wenn es soweit ist, für ne neue ps5 ( villeicht sogar pro ? ) ausgeben und die games von denen sollten dann auch vernünftige preise haben, sony macht ja eh sogut wie nur singleplayergames und die werden mit der zeit ned schlechter sondern höchstens besser siehe days gone ;)
Benutzeravatar
Flojoe
LVL 4
359/499
43%
Beiträge: 3582
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von Flojoe »

Also hab grad das preview von GameStar gesehen und da muss ich sagen ich bin optimistisch das es ganz gut wird. Kein Highlight oder so is klar aber durchaus ein gutes Spiel. 😀
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14586
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von Todesglubsch »

ca1co hat geschrieben: 15.05.2021 08:50 also fühlst du dich als kunde zweiter klasse weil du kein vollpreis zahlst oder weil man auf einer anderen plattform keinen vollpreis zahlen muss ?
Ich fühle mich als Kunde zweiter Klasse, weil ich Vollpreis zahlen muss.
Ebenso wie sich andere Spieler beschnitten fühlen, weil es bestimmte DLCs nur bei Sony gibt.
Todesglubsch hat geschrieben: 14.05.2021 15:18 du kritisierst ein geschäftsmodell aber würdest es dennoch unterstützen weil ?
Weil ich letzten Endes immer noch auf mein Geld achten muss. Man kann etwas nutzen und es trotzdem nicht gut finden, bzw. die Probleme kennen, die damit entstehen könnten. Wenn Sony irgendwann den gleichen Zug fahren sollte und ich das dann aus hervorragend bezeichne, dann kannst du die Fanboy-Karte zücken.
Benutzeravatar
Speerhart
LVL 3
236/249
91%
Beiträge: 134
Registriert: 17.01.2012 21:06
Persönliche Nachricht:

Re: Dungeons & Dragons: Dark Alliance - Zum Start im Game Pass verfügbar

Beitrag von Speerhart »

DARK-THREAT hat geschrieben: 14.05.2021 18:46
Speerhart hat geschrieben: 14.05.2021 18:33 Aber gibt es eine Auflistung, die gegenüber stellt, wie viel Microsoft mit dem Gamepass einnimmt und wie viel sie für ihn ausgeben? Diese immensen Investitionen können sich doch erst in 10 Jahren lohnen.
Also börsennotiertes Unternehmen zählen in diesem Fall nur Abozahlen, keine direkten Gewinne von Tag 1 an. So läuft das Geschäft mit diesen Medienabos. Siehe Netflix, die haben bisher nur Verluste gemacht. Und die haben nur das Standbein und ihre Zweitrechteverwertung.
Ja da hast du recht. Was die Zukunft des Gamepass ist, wird noch sehr spannend. Ich behalte es defintiv im Auge und mit zukünftigen Exklusivtiteln wie Hellblade 2, Indiana Jones und eventuell das nächste Kojima Game, ist für mich zum ersten Mal als PS Spieler die Xbox plötzlich sehr attraktiv.
Antworten