Elden Ring: Prolog

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
IEP
Moderator
Beiträge: 7356
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von IEP »

Ja, danke, wir haben es vernommen, in Hinsicht auf die goldenen Regeln möchte ich aber an der Stelle darum bitten, nicht immer wieder das gleiche zu schreiben.
Zuletzt geändert von IEP am 15.06.2021 22:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Mod-Rot angwendet.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
Benutzeravatar
fanboyauf3uhr
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 938
Registriert: 09.06.2009 20:58
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von fanboyauf3uhr »

Jörg hat mit dem Heiland gesprochen :D
Der Trailer hat mich erstmal leicht ernüchtert aber die Infos die ich so hier und da höre bringen den Hypetrain bei mir schon langsam in Fahrt. Open World - eigentlich nicht soooo meins, aber das hier wird gut.

Keine großen Städte mit Bevölkerung - sehr gut! Kein Bock auf irgendwelches Gebrabbel mit Dorfbewohnern.

EDIT: Gibt's das Interview mit Jörg und Miyazaki nicht auf Video hier irgendwo?
Zuletzt geändert von fanboyauf3uhr am 16.06.2021 09:55, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
M4g1c79
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 528
Registriert: 04.12.2017 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von M4g1c79 »

Puh Leute, kommt mal runter. Ich habe Chilisidian Kritik gelesen und fand sie gut argumentiert. Man kann seine Meinung durchaus teilen, muss es aber natürlich nicht. Ich selber fand Jörgs Video großartig, obwohl ich keine Soulslike Spiele spiele. Und eigtl komme ich auch genau wegen solchen Sachen zu 4P. Wenn ich etwas mehr "Mainstream" Infos haben will, schaue ich halt woanders. Gibt ja durchaus mehrere gute Quellen. Dennoch kann ich seine Kritik gut nachvollziehen, denn auch ich hätte gerne etwas mehr von der E3 hier gelesen. Kann aber auch verstehen, dass das Personal (gerade jetzt) etwas fehlt. Was mir seit Jahren allerdings gar nicht mehr hier gefällt, ist dieses abwatschen anderer Meinung (ich weiß, dass dagegen viel unternommen wird). Man kann hier mittlerweile unter jedem Test eine 20 seitige "Diskussion" über die Richtigkeit der Wertung rechnen. Und das nicht immer nett. Kommt mal runter und seht nicht immer alles persönlich... Und akzeptiert andere Meinungen.
Zu Elden Ring.. ich glaube, die Fans bekommen genau das, warum sie die Spiele so lieben. Grafik finde ich eigtl ziemlich gut (4K Trailer) für nen Crossgentitel. Kampfsystem sieht wie ne Mischung aus Souls-Spiele und dem dynamischen Sekiro. Das Artdesign ist sowieso wieder absolut episch. Also beides was deren Spiele so ausmacht, ist wieder vorhanden. Grafik absolut okay. Verstehe die Kritik daher null. Aber vielleicht ist sie auch nur im Internet so, denn unter meinen Kumpels ist der Hypetrain längst abgefahren.
Zuletzt geändert von M4g1c79 am 16.06.2021 10:09, insgesamt 1-mal geändert.
Haters gonna hate!
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch (Erich Kästner)

Bild
Benutzeravatar
fanboyauf3uhr
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 938
Registriert: 09.06.2009 20:58
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von fanboyauf3uhr »

M4g1c79 hat geschrieben: 16.06.2021 10:07Was mir seit Jahren allerdings gar nicht mehr hier gefällt, ist dieses abwatschen anderer Meinung
Ja, diese armen Geister sind überall, nicht nur bei 4players, egal um welches Thema es geht - hat jemand die falsche Meinung werden Mr. und Mrs. Kleingeist inquisitorisch tätig bis zur Erschöpfung. Ich empfehle dir, das so gut es geht zu ignorieren denn es wird nicht besser werden, viele Menschen sind mit Meinungsvielfalt völlig überfordert und fühlen sich dadurch bedroht, ich fürchte das wird alles noch viel schlimmer in Zukunft.

4players kann hier mMn viel eher durchgreifen und solche Grabenkampf-Kommentare direkt löschen (kann man ja gern über private Nachrichten regeln sowas) damit man als normaler User nicht erstmal 3 Seiten 1 vs 1 durchscrollen muss.
Kainé21
Beiträge: 148
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von Kainé21 »

Wenn diese Probleme mit "Meinungsvielfalt" nur bei so belanglosen Themen wie Souls-Spiele bestünde, wäre das nicht so wild.
Benutzeravatar
KaeptnQuasar
LVL 2
20/99
11%
Beiträge: 60
Registriert: 04.11.2013 15:36
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von KaeptnQuasar »

Danke für die geschilderten Eindrücke, es freut mich das From Software mit ihrem neuen Spiel diese Evolution durchmacht und sie sich an den richtigen "Vorbildern" orientieren.

Ich bin schon sehr gespannt und freue mich sehr auf Elden Ring. : )
Epicflames
LVL 2
18/99
8%
Beiträge: 7
Registriert: 07.09.2006 08:04
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von Epicflames »

schade das jörg keine brettspiel reviews bringt die videos mit ihm sind unterhaltsam
Benutzeravatar
Kibato
LVL 2
37/99
30%
Beiträge: 690
Registriert: 24.04.2009 10:58
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von Kibato »

Azurech hat geschrieben: 15.06.2021 16:04 Meine Güte.. Die Kommentare hier.

Es steht doch schon Titel: 4Players. Kritisch. Ehrlich. Subjektiv.

Jörg liebt die Spiele von FS. Also macht er gerne ein extra Video dazu. Zudem hat er eben sogar ein Interview führen können. So einfach ists manchmal. Da muss man nicht direkt ein Roman in die Tastatur hämmern, warum einen das nicht passt.
gooby pls
Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 3544
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von Ryo Hazuki »

Hat noch irgendjemand zugehört und gleichzeitig versucht alle Spiele im Hintergrund zu erkennen ? Hat mich schon abgelenkt 😁
Benutzeravatar
Azurech
Beiträge: 892
Registriert: 15.10.2008 19:47
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von Azurech »

Soviel dazu, dass eine "Nische" bedient wird: https://i.redd.it/lbnr60o0vw571.png

Wobei ich durchaus mir selbst ein Gegenargument geben kann, dass die FromSoftware-Fans den Trailer wohl (teilweise deutlich) mehr als einmal geschaut haben. Das Gegenargument dazu wiederum wäre, dass man dies bei den anderen Titel nicht pauschal ausschließen kann.
Zuletzt geändert von Azurech am 18.06.2021 08:32, insgesamt 1-mal geändert.
cbn99
Beiträge: 7
Registriert: 07.02.2010 00:50
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von cbn99 »

Also wär echt mal an der Zeit, dass etwas kommt wo die KI oder wie auch immer die Story (mit-)vorantreibt. Nehmen wir zB Cyberpunk 2077 (wie alle anderen auch): die Welt ist tot und wartet darauf, dass ich durch einzelne Aufträge eine Veränderung triggere. Das kanns auf Dauer einfach nicht sein, sorry. Alles dreht sich immer um den eigenen Protagonisten und steht sonst still. Tag und Nacht Wechsel sind meistens umsonst weil viele Open World Spiele eh keine Lebensweg-Routinen für NPCs haben.

Ein uralter Fussball-Manager wie Anstoss bietet da schon mehr, da die anderen Vereine Spieler kaufen, investieren usw. Wäre mal interessant ein großes Open-World Spiel das ähnlich vorgeht zu erleben, wo verschiedene Durchgänge eben andere Verläufe bieten. Aber so weit wird Elden Ring wohl nicht gehen, die japanischen Spiele sind doch alle zu statisch dafür, oder?
elmar64
Beiträge: 6
Registriert: 12.01.2010 18:59
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von elmar64 »

vielen dank, jörg, für dein interessantes prolog video zu "elden ring".ich bin ja mittlerweile schon ein in die jahre gekommener ü 50 gamer, insbesondere verortet im rollenspielgenre.großgeworden mit perlen wie z.b. "baldur’s gate", "the elder scrolls III: morrowind", "the bard’s tale", "soul reaver", die "gothic" reihe, "vampire: the masquerade – (Bloodlines)" etc.pp. - bei der "souls" reihe bin ich allerdings nie eingestiegen, weil es für mich einerseits zu kampflastig und schwer aussah und ich anderseits das für mich immer sehr wichtige (epische) storytelling vermisste.nach deinem prolog zu "elden ring" und insbesondere deinen infos über interessante erzählerische nebenstränge incl. der beeindruckenden game(play) sequenzen, bin ich hellhörig geworden und jetzt auch sehr gespannt auf weitere vö zu "elden ring".dein prolog hat meine neugierde für dieses (wahrscheinlich) außergewöhnliche game geweckt.ein großes danke dafür. :D
Benutzeravatar
VaniKa
Beiträge: 638
Registriert: 12.11.2010 11:47
Persönliche Nachricht:

Re: Elden Ring: Prolog

Beitrag von VaniKa »

Bin erst jetzt dazu gekommen, mich dem schlummernden Tab mit diesem Video mal zu widmen. Finde das Video auch gut. Als Souls-Fan freue ich mich bei 4Players über die First-Class-Bedienung bei diesem Thema. Ich sehe auch kein Problem darin, wenn Redakteure aufgrund ihrer persönlichen Vorlieben auch Schwerpunkte setzen. Natürlich wird sich bei einem Spielemagazin bemüht, einen gewissen Querschnitt abzubilden, aber ein echtes Profil bildet sich doch erst durch eine gewisse Leidenschaft für Bestimmtes heraus. Da ich neben 4Players noch die GameStar frequentiere, die sehr darauf fokussiert ist, eine Mainstream-Masse zu bedienen, und vor allem AAA-Blockbuster im Vordergrund stehen, bin ich ganz dankbar, dass 4Players auch andere Pfade beschreiten, z.B. auch mehr über Anime-Spiele berichten und nicht nur diesen typisch westlichen Vanillegeschmack bedienen.

Zu Elden Ring: Ich bin immer noch skeptisch wegen George R. R. Martin. Irgendwie behagt es mir nicht, dass die Japaner ihr Spiel von einem westlichen Autor "verwässern" lassen. Aber offenbar bringen sie ihm ja eine gewisse Wertschätzung und Vertrauen entgegen. Ich habe nur Sorge, dass dadurch dieser gewisse "japanische Spirit" verloren geht, der die Souls-Reihe trotz aller augenscheinlichen Westlichkeit für mich ausmacht. Einerseits vertraut, aber andererseits trotzdem seltsam fremd. Jetzt könnte es zu sehr wie ein westliches Spiel wirken, mit einer expliziteren Ausdrucksweise. Wenn ich eines eigentlich bei der Souls-Reihe mag, dann ist es eben diese reduzierte Handlung. Ich möchte gar keine Ausformulierung bis ins Kleinste. Ich hoffe, dass man sich weiterhin allein und verloren in einer mysteriösen Welt des Verfalls fühlen kann.
Antworten