Kommentar: Dieses eine Tarkov

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Randall Flagg
LVL 2
32/99
24%
Beiträge: 1813
Registriert: 25.03.2009 20:31
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Dieses eine Tarkov

Beitrag von Randall Flagg »

Schopenhauer hat geschrieben: 13.03.2021 12:59 Nur weil Tarkov subtextuell möglicherweise nichts zu bieten hat und auf atavistische Triebe abzielt, kann man ihm nicht den Status eines Kunstwerks absprechen.
Halt mal den Ball flach :ugly:
Benutzeravatar
Schopenhauer
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 175
Registriert: 11.11.2020 16:17
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Dieses eine Tarkov

Beitrag von Schopenhauer »

Warum sollte ich? :lol:
„Ich weiß nicht, ob ich meine Meinung einmal ändern werde, jetzt jedenfalls bin ich überzeugt, dass Schopenhauer der genialste aller Menschen ist […]. Wenn ich ihn lese, ist mir unbegreiflich, weshalb sein Name unbekannt bleiben konnte. Es gibt höchstens eine Erklärung, eben jene, die er selber so oft wiederholt, nämlich dass es auf dieser Welt fast nur Idioten gibt.“ – Leo Tolstoi über Schopenhauer
Benutzeravatar
Gamer Eddy
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 1004
Registriert: 06.02.2008 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Dieses eine Tarkov

Beitrag von Gamer Eddy »

Das ich den Artikel erst jetzt sehe ist schon eine Frechheit.
Super beschrieben kann in allen Punkten vollkommen zustimmen.

2019 bin ich mal wieder Teils der CS GO sucht (Naja 300h aufm Konto) verfallen und auch mal wieder RL (Insgesamt auf Xbox und PC ca 500-600h)
Das sind wirklich so die Spiele die ich feier da sehr Skill-lastig, zeitlos, teambasiert usw.
Kollegen von mir sind dann immer nach 3-4 Runden CS GO in richtung Tarkov verschwunden.

Keine Ahnung was es war...
Meinen jüngeren Bruder hat es dann Januar 2020 auch erwischt. Ich glaube da habe ich auch ca deinen Test gesehen. Überhaupt garnichts bei gedacht (Im hinterkopf behalten)

ca Februar~März 2020 kurz vorm Lockdown wars dann soweit. Mein Bruder hat mich überredet.
Tarkov Einsteigerversion "Nur mal zum ausprobieren"... Mhm im gleichen Jahr noch die EOD Version gekauft.

Haha also ich musste mich teilweise echt schämen, wie versessen ich danach gesucht habe welche Magazine/Munition zu welcher Waffe passen/passt.
Im nachhinein auch schon durch verschiedene Google suchen schiss bekommen dass das BKA meine Tür eintritt :D.
Wie gesagt sehr beschämend :D

Die Faszination die dieses Spiel entfesselt hat ist schon total ungewöhnlich.
Garkein (wenig) HUD, kompliziert bis zum geht nicht mehr und absolut gnadenlos. Selbst in der Navigation.
Kommunikation und ansagen gehören in dem Game auch teilweise zu den wichtigsten Skills.
Mit 4 Mann Raids reingegangen (Na klar hab ich meine Freunde auch damit angesteckt) und was manchmal für fetzen geflogen sind. Falsche Ansage hier, Teamkill da und teilweise total dumme Aktionen (Man will doch nur eine Tür aufmachen und drückt versehentlich die Taste daneben.) Kommt vor immer wieder lustig :D

Das ekligste Gefühl ist immernoch wenn man Head Eyes bekommt, sich total erschreckt und einfach nicht weiß von wo der kam... Haha auch dort könnte wieder ein Name vom m8 stehen.


Mit mittlerweile fast +- 1000h Mein Spiel des Jahres 2020 neben TLOU 2.
Zuletzt geändert von Gamer Eddy am 15.03.2021 12:02, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt nur einen Gott !!! HIDEO KOJIMA !!!!
djsmirnof
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 566
Registriert: 06.08.2007 16:55
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Dieses eine Tarkov

Beitrag von djsmirnof »

Ich könnte nicht anders. Ich hab mir das Spiel geholt. Angefangen zu Spiele und erst mal nicht klar gekommen. Hab mir dann ein freund zu Hilfe geholt der mir das erklärt hat und danach hat es mich abgeholt. Ich hab eigendlich was gegen Hardcore Shooter. Aber dieses Spiel hier hat es mir angetan. 4 Stunden spielen vergehen wie im Flug. Und ich der eigendlich nie Online Shooter spielt.
Triadfish
LVL 2
66/99
62%
Beiträge: 1038
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Dieses eine Tarkov

Beitrag von Triadfish »

Habe es mir auch u.A. aufgrund von Eikes Kolumne zusammen mit einem Kumpel gekauft. Leider muss ich sagen, dass wir beide ziemlich enttäuscht sind.

Zum einem halte ich die Preispolitik der Entwickler für eine mittlere Frechheit. Für satte 45 Euro inkl. MwSt. erhält man die Basisversion eines unfertigen Spiels mit wenig Inhalt. Obendrein ist bei dieser Version die Inventargröße derart verknappt, dass man sehr schnell Probleme bekommt und sich genötigt fühlt nochmal einen Batzen Geld für ein größeres Inventar auszugeben. Bei dem stattlichen Preis hätte die Basisversion zumindest die volle Inventargröße verdient gehabt.

Das Laden/Betreten einer Map dauert zwischen 3 und 4 Minuten und das obwohl die Maps verglichen mit z.B. Dayz sehr klein sind. Da sollte auf jeden Fall noch optimiert werden.

Der Unterschlupf mit den zahlreichen Crafting und Upgrade Möglichkeiten gefällt mir gut, das ist meiner Meinung nach der Gelungenste Teil des Spiels.

Das eigentliche Gameplay ist durchwachsen. Einerseits finde ich die Grundidee gut, allerdings hätte ich mir eine große anstatt viele kleine Maps gewünsche. Und Dabei gerne mehr Interaktion in der Welt. Es gibt keine Tiere, keine Fahrzeuge, die man bedienen kann. Alles ist nur Kulisse und auf einer Map sind maximal 13 Spieler + Ki-Scavs. Man trifft öfter mal auf Teams, die aus 4 Spielern bestehen und die nur darauf aus sind andere Spieler zu töten. Aufgrund der geringen Größe der Maps ist die Wahrscheinlichkeit von denen erwischt zu werden sehr hoch. Das kann für 2er Teams sehr frustrierend sein.

Insgesamt muss in das Spiel noch viel Arbeit fließen, auch was Dinge wie Animationen und Sound angeht und es sollte bei maximal 13 Spielern auf einer Map erst garnicht möglich sein mit mehr als 2 Leuten als Team ein Spiel zu betreten.
Zuletzt geändert von Triadfish am 19.03.2021 17:52, insgesamt 3-mal geändert.
Randall Flagg
LVL 2
32/99
24%
Beiträge: 1813
Registriert: 25.03.2009 20:31
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Dieses eine Tarkov

Beitrag von Randall Flagg »

Triadfish hat geschrieben: 19.03.2021 17:45 Obendrein ist bei dieser Version die Inventargröße derart verknappt, dass man sehr schnell Probleme bekommt und sich genötigt fühlt nochmal einen Batzen Geld für ein größeres Inventar auszugeben. Bei dem stattlichen Preis hätte die Basisversion zumindest die volle Inventargröße verdient gehabt.
Du HAST die volle Inventargröße. Du musst sie nur freischalten durch Stash-Upgrades. Bei den teureren Versionen ist die halt von vornherein auf Stufe 2 oder so. Aber um dich zu beruhigen: Am Anfang ist das Inventarmanagement absoluter Krebs, du kannst aber später Kisten kaufen: Eine Ammobox etwa, die 2x2 Felder im Stash wegnimmt, dir aber ein Subinventar von ca. 8x8 Feldern nur für Munition gibt. Oder eine Medical Case, die 2x3 Slots einnimmt und dir ca. 15x15 Slots Subinventar nur für Medizinitems gibt. Waffenkisten (oder war es eine andere Kistenart?) funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip, nur kannst du diese dann sogar ineinander verschachteln wie Rucksäcke. Ach ja, pack deine Rucksäcke in deine Rucksäcke, das spart ordentlich platz.
Das Laden/Betreten einer Map dauert zwischen 3 und 4 Minuten und das obwohl die Maps verglichen mit z.B. Dayz sehr klein sind. Da sollte auf jeden Fall noch optimiert werden.
Die Maps sind teilweise wirklich schlecht optimiert, kriege immer Krebs bei Reserve z.B., es zwingt mein ganzes System in die Knie. Aber es ja "nur" eine Beta.
Der Unterschlupf mit den zahlreichen Crafting und Upgrade Möglichkeiten gefällt mir gut, das ist meiner Meinung nach der Gelungenste Teil des Spiels.
Warte mal ab, wie verschachtelt die Bedingungen später werden für gewisse Upgrades :Häschen:
Das eigentliche Gameplay ist durchwachsen. Einerseits finde ich die Grundidee gut, allerdings hätte ich mir eine große anstatt viele kleine Maps gewünsche.
Das ist das geplante Endprodukt. Aber ob sie das wirklich realisieren können, ist eine andere Frage. Die Maps sind ja jetzt schon vollkommen unoptimiert.
Und Dabei gerne mehr Interaktion in der Welt. Es gibt keine Tiere, keine Fahrzeuge, die man bedienen kann. Alles ist nur Kulisse und auf einer Map sind maximal 13 Spieler + Ki-Scavs. Man trifft öfter mal auf Teams, die aus 4 Spielern bestehen und die nur darauf aus sind andere Spieler zu töten. Aufgrund der geringen Größe der Maps ist die Wahrscheinlichkeit von denen erwischt zu werden sehr hoch. Das kann für 2er Teams sehr frustrierend sein.
Da muss man wirklich aufpassen und in Deckung bleiben. Oft hängt es aber auch vom Zufall ab. Es auf manchen Maps gewisse Spots, die nur von "Chads" betreten werden und die man meiden sollte, weil "Chads" Munition benutzen, die dich selbst durch die beste Rüstung oneshotten. Da trägt man am Ende seine Rüstung nur noch, um nicht direkt von nem Scav gekillt zu werden. Und manche Maps sollte man ohne top Ausrüstung am besten gar nicht erst betreten, z.B. Reserve oder Factory. Da heißt es dann "Betreten auf eigene Gefahr".
Insgesamt muss in das Spiel noch viel Arbeit fließen, auch was Dinge wie Animationen und Sound angeht und es sollte bei maximal 13 Spielern auf einer Map erst garnicht möglich sein mit mehr als 2 Leuten als Team ein Spiel zu betreten.
Factory hat eine maximale Spielerzahl von 4-5 Personen. Wenn du mit einem 5er-Stack reingehst, hast du quasi den Jackpot gezogen und kannst nach belieben looten, es stören dich nur die Scavs :ugly:


Große Gruppen leiden unter einem Problem, das man als Einzelspieler gut ausnutzen kann. Sie sind laut, weil konstant 3-5 Personen gleichzeitig rennen, und kriegen nichts von ihrer Umgebung mit, wenn sie rennen, abgesehen vom Offensichtlichen. Und zwischen zwei Gruppen kann es immer gerne mal passieren, dass beide die Übersicht verlieren und dann ihre eigenen Teammates erschießen, trotz farbiger Armbinden.
Triadfish
LVL 2
66/99
62%
Beiträge: 1038
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Dieses eine Tarkov

Beitrag von Triadfish »

Randall Flagg hat geschrieben: 20.03.2021 14:46
Triadfish hat geschrieben: 19.03.2021 17:45 Obendrein ist bei dieser Version die Inventargröße derart verknappt, dass man sehr schnell Probleme bekommt und sich genötigt fühlt nochmal einen Batzen Geld für ein größeres Inventar auszugeben. Bei dem stattlichen Preis hätte die Basisversion zumindest die volle Inventargröße verdient gehabt.
Du HAST die volle Inventargröße. Du musst sie nur freischalten durch Stash-Upgrades. Bei den teureren Versionen ist die halt von vornherein auf Stufe 2 oder so. Aber um dich zu beruhigen: Am Anfang ist das Inventarmanagement absoluter Krebs, du kannst aber später Kisten kaufen: Eine Ammobox etwa, die 2x2 Felder im Stash wegnimmt, dir aber ein Subinventar von ca. 8x8 Feldern nur für Munition gibt. Oder eine Medical Case, die 2x3 Slots einnimmt und dir ca. 15x15 Slots Subinventar nur für Medizinitems gibt. Waffenkisten (oder war es eine andere Kistenart?) funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip, nur kannst du diese dann sogar ineinander verschachteln wie Rucksäcke. Ach ja, pack deine Rucksäcke in deine Rucksäcke, das spart ordentlich platz.

Habe mich nochmal etwas mit dem Spiel befasst heute. Ich muss zugeben der Titel hat was, aber dennoch ärgert mich diese Preispolitik. Ich weis, dass man den Stash mehrstufig upgraden kann, aber schon das erste Upgrade, dass nur 2 weitere Reihen bringt, kostet 3,5 Mio. Rubel. Das ist aus der Sicht eines Anfängers verdammt viel. Ich habe in vllt. 15 Runden noch kein Item gefunden, dass mehr als 40.000 wert ist. Und wenn man dann noch bedenkt, dass es regelmäßig Wipes gibt und man dann diesen Fortschritt auch noch jedes mal verliert, ist das schon sehr ernüchternd. Die teureren Versionen haben ja auch einen wesentlich größeren Alphabehälter, was ebenfalls ein enormer Vorteil ist. Oder werden beim Wipe nur das Level und die Items an sich, aber nicht die Upgrades im Unterschlupf resettet?

Ich finde es nicht in Ordnung, dass man bei so einer unfertigen Beta für 45 Euro mit so krassen Nachteilen leben muss. Ist zumindest für Leute, die Tarkov nur hin und wieder spielen wollen ein echter Downer.
Randall Flagg
LVL 2
32/99
24%
Beiträge: 1813
Registriert: 25.03.2009 20:31
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Dieses eine Tarkov

Beitrag von Randall Flagg »

Triadfish hat geschrieben: 21.03.2021 21:16

Habe mich nochmal etwas mit dem Spiel befasst heute. Ich muss zugeben der Titel hat was, aber dennoch ärgert mich diese Preispolitik. Ich weis, dass man den Stash mehrstufig upgraden kann, aber schon das erste Upgrade, dass nur 2 weitere Reihen bringt, kostet 3,5 Mio. Rubel. Das ist aus der Sicht eines Anfängers verdammt viel. Ich habe in vllt. 15 Runden noch kein Item gefunden, dass mehr als 40.000 wert ist.
Das bleibt auch so bis Level 10. Es gibt dann und wann gewisse Items, die viel Geld sind (diverse Keycards und Schlüssel, SSDs (nicht HDDs!) und sowas). Ab Level 10 gibt's den Flohmarkt, und dann werden die Kohlen gescheffelt. CPU-Lüfter für bis zu 55.000 Rubel, CPUs für 120.000 Rubel etc. pp. Aber: Eben erst ab Level 10. Das ist dann der Zeitpunkt, an dem man sich das erste Stashupgrade leisten kann. Konnte meines erst mit Level 13 vollenden. Stufe 3 braucht 8 Millionen Rubel.

Und wenn man dann noch bedenkt, dass es regelmäßig Wipes gibt und man dann diesen Fortschritt auch noch jedes mal verliert, ist das schon sehr ernüchternd. Die teureren Versionen haben ja auch einen wesentlich größeren Alphabehälter, was ebenfalls ein enormer Vorteil ist. Oder werden beim Wipe nur das Level und die Items an sich, aber nicht die Upgrades im Unterschlupf resettet?
Wipes gibt es ca. alle 6 Monate. Da wird alles (ALLES) auf 0 gesetzt und jeder muss noch einmal von vorne anfangen. Hat den Vorteil, dass es deutlich ausgeglichener ist, was Ausrüstungen betrifft. Quests, Upgrades - Alles muss erneut erspielt werden.
Den Alphacontainer kann man ab Level 10 oder so ersetzen durch einen Beta-Container, den kann man bei einem der Händler durch Itemtausch erwerben, es gibt später auch einen Gammacontainer, der 3x3 Slots hat. Kleiner Tipp am Rande: Bei PMC-Runs wertvolle Objekte immer wenn möglich in den Alpha-Container packen.
Ich finde es nicht in Ordnung, dass man bei so einer unfertigen Beta für 45 Euro mit so krassen Nachteilen leben muss. Ist zumindest für Leute, die Tarkov nur hin und wieder spielen wollen ein echter Downer.
Als jemand, der es wirklich nur ab und zu mal spielt, ist Tarkov leider definitiv nichts, nein :/
Triadfish
LVL 2
66/99
62%
Beiträge: 1038
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Dieses eine Tarkov

Beitrag von Triadfish »

Dann werde ich mich wohl mal trauen müssen öfter als PMC zu spielen, damit ich mein lvl auf 10 bekomme. Das Spiel ist ja als Scav schon nicht ohne, aber als PMC gleich nochmal 3 Ecken härter, da wirklich Jeder einschließlich aller NPCs ein Feind ist und man immer zu Beginn einer Runde einsteigt, wenn alle Spieler noch leben. Ich habe es bisher erst 1 mal geschafft als PMC lebend zu entkommen.
Antworten