Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149275
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von 4P|BOT2 »

Hier geht es zur Kolumne: Microsoft geht mit Bethesda "All in"
Zuletzt geändert von dx1 am 21.09.2020 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link korrigiert
Benutzeravatar
Atlan-
Beiträge: 539
Registriert: 04.05.2015 20:47
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Atlan- »

Tangiert mich als PC, Switch und zukünftigen PS5 Besitzer überhaupt nicht. Einzig dank Gamepass kauf ich mir nicht mehr die Singleplayer Spiele welche mich interessieren.
PC / PS5 / Series X / Switch
Benutzeravatar
Sanctuslight
LVL 2
10/99
0%
Beiträge: 373
Registriert: 05.02.2008 14:49
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Sanctuslight »

Ich finde die Worte "qualitativ verschärften Wettbewerb" und Bethesda im selben Text gewagt
Bild
Bild
Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 3480
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Ryo Hazuki »

Wenn man jetzt mal den (in naher Zukunft) aussterbenden Konsolenmarkt außen vor lässt, dann sind sie für die Cloud und die Zukunft sehr gut aufgestellt. EA im Gamepass, Zenimax im Gamepass. Das alles auf ein Smartphone streamen ? Das neuste Fifa, das nächste Match in Battlefield, der nächste Dungeon in Elder Scrolls 6 ? Alles überall, zu Hause an der Konsole, dem Tab, Surface, unterwegs auf dem Phone. Und wer weiß wo man das bald noch alles streamen kann.

Das ist keine Kampfansage an Sony, die spielen da kaum mit, nur Noch.
Zuletzt geändert von Ryo Hazuki am 21.09.2020 19:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dunnkare
Beiträge: 609
Registriert: 07.03.2010 09:12
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Dunnkare »

Atlan- hat geschrieben: 21.09.2020 19:11Tangiert mich als PC, Switch und zukünftigen PS5 Besitzer überhaupt nicht.
So siehts aus. Mit dem Gamepass Ultimate ist man da in alle Richtung bestens abgesichert. Meinetwegen sollen die nächsten Elder Scrolls und Fallout Spiele nicht mehr für Playstation erscheinen. Die werden eh auf dem Rechner gezockt.
Benutzeravatar
Chwanzus Longus
LVL 2
80/99
78%
Beiträge: 2005
Registriert: 07.09.2010 07:17
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Chwanzus Longus »

ich kaufe doch extra sony, weil ich eben keine pc Spiele spielen moechte, und wenn doch, kaufe ich keine xbox.
Emulatorspieler bummsen auch Gummipuppen.
crazillo87
LVL 3
136/249
24%
Beiträge: 269
Registriert: 09.07.2014 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von crazillo87 »

Bethesda und Microsoft waren immer wie Square und Sony für mich. Gerade die originale Xbox war stark mit Rollenspielen, und Bethesda ein wichtiger Teil davon. Denn mit Morrowind kam eigentlich das erste PC-zentrierte WRPG-Genre erstmals auf Xbox, exklusiv. Auch Oblivion war über ein Jahr exklusiv auf der Xbox 360, später gab es zwischen beiden viele Marketing-Deals über die Jahre, man blieb weiter eng mit 4K-Updates für Oblivion und Fallout 3, brachte erstmals Mods auf Konsolen usw. Dass so ein großer Publisher gekauft wird, hätte ich nicht gedacht, zeigt aber, dass Microsoft so einen Vorsprung mit seinem Game Pass-Abozahlen erzielen möchte, sodass Player wie Google oder Tencent letztlich keine Chance mehr haben.

So lange das alles nicht dazu führt, dass wir alle sechs Geräte kaufen müssen, um alle Titel spielen zu können, ist es okay für mich. Microsoft ist hier definitiv noch besser als andere Konzerne, da sie auch auf dem PC veröffentlichen und man durch das Streaming die Titel auch niederschwellig wird spielen können.
Zuletzt geändert von crazillo87 am 21.09.2020 20:42, insgesamt 2-mal geändert.
Loci
Beiträge: 140
Registriert: 11.12.2017 18:57
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Loci »

Finde ich persönlich nicht so schlimm, da die Xbox für mich eh flachfällt da PC-Spieler primär. Dazu die Playstation und Switch. Eigentlich schön, dass Microsoft auch den PC im Blick hat, so kann man wunderbar auf die Xbox verzichten. Bethesda-Spiele habe ich mir außer Fallout 4 damals gar nicht für die PS4 gekauft, so gesehen für mich persönlich kein Verlust, allerdings kann dies sicher bei den amerikanischen User den Ausschlag für Pro-Xbox geben. Kann durchaus sein, dass Sony zumindest auf dem US-Markt die Marktführung wieder einbüßt, zumindest langfristig. Aber wer weiß das schon. Letztlich ist die Qualität der Spiele ausschlaggebend.

Bild
Loci
Beiträge: 140
Registriert: 11.12.2017 18:57
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Loci »

crazillo87 hat geschrieben: 21.09.2020 19:54 Bethesda und Microsoft waren immer wie Square und Sony für mich. Gerade die originale Xbox war stark mit Rollenspielen, und Bethesda ein wichtiger Teil davon. Denn mit Morrowind kam eigentlich das erste PC-zentrierte WRPG-Genre erstmals auf Xbox, exklusiv. Auch Oblivion war über ein Jahr exklusiv auf der Xbox 360, später gab es zwischen beiden viele Marketing-Deals über die Jahre, man blieb weiter eng mit 4K-Updates für Oblivion und Fallout 3, brachte erstmals Mods auf Konsolen usw. Dass so ein großer Publisher gekauft wird, hätte ich nicht gedacht, zeigt aber, dass Microsoft so einen Vorsprung mit seinem Game Pass-Abozahlen erzielen möchte, dass Player wie Google oder Tencent letztlich keine Chance mehr haben.

So lange das alles nicht dazu führt, dass wir alle sechs Geräte kaufen müssen, um alle Titel spielen zu können, ist es okay für mich. Microsoft ist hier definitiv noch besser als andere Konzerne, da sie auch auf dem PC veröffentlichen und man durch das Streaming die Titel auch niederschwellig wird spielen können.
Stimmt. Bethesda war immer leicht MS-lastig, während Square Enix mehr Sony-lastig gewesen ist. Durchaus möglich, dass Sony Square-Enix kauft, sofern sie es sich finanziell leisten können. Microsoft hat leider die deutliche dickere Geldbörse.

Bild
Benutzeravatar
Wiicasso
LVL 3
248/249
99%
Beiträge: 702
Registriert: 26.05.2008 00:38
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Wiicasso »

Für mich sind das alles PC Spiele, da es einfach Mod-Basierte Spiele sind. Gerade Elders Scroll.

Somit gut für Microsoft, wenn sie den PC Markt aufmischen wollen, aber für den Konsolen Markt hat das doch kaum Relevanz.
Spiele und so yeahhhhhhh
Benutzeravatar
AkaSuzaku
Beiträge: 3364
Registriert: 22.08.2007 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von AkaSuzaku »

Wiicasso hat geschrieben: 21.09.2020 20:05 Für mich sind das alles PC Spiele, da es einfach Mod-Basierte Spiele sind. Gerade Elders Scroll.

Somit gut für Microsoft, wenn sie den PC Markt aufmischen wollen, aber für den Konsolen Markt hat das doch kaum Relevanz.
Mit dem ersten Satz stimme ich überein, allerdings dürfte nichtsdestotrotz in etwa die Hälfte der Kopien für die Konsolen verkauft worden sein. Also irrelevant ist das sicher nicht.
Benutzeravatar
Swar
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 2066
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Swar »

Ich denke EA wird als nächstes gefressen, nachdem EA Play bald im Gamepass landet wird auch hier die Venusfliegenfalle bestimmt zuschnappen.
Früher war ich Raubmordkopierer, jetzt bin ich Raubmordgebrauchtkäufer!
Benutzeravatar
Tas Mania
Beiträge: 454
Registriert: 12.03.2020 20:20
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Tas Mania »

:lol: Alte Grafikkarte ist Verkauft und diesmal ist der Gewinner Microsoft.

Wer hätte diesen Paukenschlag erwartet :lol:
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27118
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von Chibiterasu »

Für knapp über diesen 7,5 Milliarden hat Disney Marvel und Star Wars gekauft...
ja, das ist eine Kampfansage.
stefan251
LVL 1
1/9
0%
Beiträge: 196
Registriert: 23.06.2008 22:28
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft geht mit Bethesda "All in"

Beitrag von stefan251 »

So... Ich hau dazu mal die unpopuläre Meinung raus: Mir geht dieser Zug von Microsoft fest am Oasch.

Aus mehreren zum Teil zusammenhängenden Gründen. 1) Ich als reiner Konsolenspiele werd durch solche Aufkaufaktionen, egal von welchem Konsolenhersteller immer mehr dazu gezwungen, eine bestimmte Konsole XY zu kaufen, wenn ich Spiel AB haben will und ehrlich gesagt grenzt das für mich an wirtschaftliche Nötigung... Klar auch Sony und sogar Klein Nintendo kaufen ab und an mal Studios, aber nie in diesem Ausmaß. Dazu 2) Es wirkt auf mich nämlich langsam so, als wolle Microsoft hier schön langsam eine ähnliche Monopolstellung aufbauen wie sie es bei Computerbetriebssystemen haben. Ja, da gibts a Apple und Linux, aber die san genauso vernachlässigbar... Und 3) Die moralische Komponente: MS selbst hat kein hausinternes Entwicklerstudio so von Beginn an gehabt. Gibts schlicht nicht. Sony und Nintendo haben das. Und bringen damit auch "eigene" Games raus. Bei MS ist das so: "Wir san zu faul/schaffens ned, aber wedeln einfach mit der Massivkohle, die uns zur Verfügung steht und kaufen uns alles zusammen. Kismet. Das ist der Markt." Und das ist mir so zutiefst zuwider. Denn im Grunde ist mit diesem Aufkauf eines wirklichen Entwicklerriesenkongolomerats eine Schranke gefallen. Was würde MS theoretisch hindern, EA zu kaufen (was grad in nem Post vor mir angesprochen wurde), Ubisoft, CD Projekt, Take 2, Activision oder halb Japan Capcom, Sega, Square Enix, selbst die direkten Konkurrenten Nintendo oder die Spielesparte von Sony? Ja genau. Gar nichts. Sie holen einfach die nächste Milliarde raus, wenn man sich ziert. Irgendwann sagt jeder Ja.

Und es geht mir ned mal drum, dass ich eventuell deswegen Games verpassen würde, denn bis auf ein etwaiges Evil Within 3 holen mich die Titel alle nicht hinterm Ofen vor - auch Elders Scrolls nicht. Es geht mir rein ums Prinzip, das mich anwidert ohne Ende.
Antworten