Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
danke15jahre4p
Beiträge: 16798
Registriert: 21.04.2006 16:18
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von danke15jahre4p »

Usul hat geschrieben: 20.06.2021 13:07Wir drehen uns im Kreis. Du hast bei Spielen niemals die freie Wahl, sondern nur die Wahl, die dir der Entwickler/Publisher anbietet. Wenn du mal zwischen DRM-free und Steam entscheiden kannst, ist das auch keine freie Wahl.
es ist aber ein unterschied ob sich der publisher/entwickler dafür entscheidet nur bei gog oder steam zu releasen oder ob der shopanbieter sagt, wenn du bei mir released bekommst du geld, darfst dafür aber nicht woanders releasen.

valve würde ich ebenfalls kritisieren wenn sie ihren reichweitenvorteil ausspielen würden und die exklusivität als bedingung für veröffentlichungen in ihrem shop machen, machen sie aber nicht und wir können nur hoffen, dass das so bleibt.
Warum also bei Epic von "Verknappung" reden, was in dem Zusammenhang einfach absurd ist?
es ist nicht absurd, epic als mitaddressat für die kritik ist vollkommen legitim.
Nicht falsch verstehen: DU hast das mit den Angeboten erwähnt, nicht ich.
ja, weil du wissen wolltest was ich mit "billigen mitteln" meinte, und als erweiterte erklärung habe ich dann noch sachen aufgezählt die halt nicht billig sind.

nur weil epic auch rabatte und angebote macht, legitimiert das doch das mittel der exklusivität, welches ich nunmal kritisiere.

ich glaube da hast du mich einfach nicht verstanden.

greetingz
Zuletzt geändert von danke15jahre4p am 20.06.2021 13:27, insgesamt 3-mal geändert.
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p)
Beiträge: 10427
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) »

Usul hat geschrieben: 20.06.2021 12:46 als ob man als Spieler jemals die freie Wahl gehabt hätte und nicht IMMER Einschränkungen unterworfen war und ist.
Ja, aber wenn ich eine Platform hatte, konnte ich alles dafür spielen. Hatte ich ein SNES konnte ich dessen Spiele spielen. Hab ich ne PS5, kann ich dessen Spiele spielen. Und jetzt habe ich einen PC, kann aber nicht alle PC Spiele spielen. Das, mein Guter, ist neu.
Xris hat geschrieben: 20.06.2021 12:51 Ich will nicht wissen was uns erwartet wenn die Retail auf Konsolen mal tot ist und die Hersteller immer noch ein Monopol auf ihren Plattformen haben.
Die Frage ist, warum sollte dass passieren? Bei Film und Serien ist man viel weiter und trotzdem gibt es noch BD und sogar DVDs.
Zuletzt geändert von Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) am 20.06.2021 13:37, insgesamt 1-mal geändert.
.
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10598
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von Usul »

Kajetan hat geschrieben: 20.06.2021 13:13Pluralis majestatis?
Nein.
Oh, jetzt bitte keine rabulistischen Begriffspielereien. Wir müssen uns schon auf ein paar Basics einigen, sonst ist das nur wortklauberische Zeitverschwendung.
Ich sehe nicht, wo das eine Begriffsspielerei ist. Wenn dir der Entwickler nur Steam gibt, hast du dann eine freie Wahl? Und was machst du als Apple-User? Was, wenn man nur die Wahl hat aus Playstation oder nichts?
Es gibt bei Spielen so gut wie niemals eine freie Wahl. Die würde bestehen, wenn ich ein Spiel auf der Plattform spielen könnte, die ich will.
Und warum nicht?
Siehe oben.
Usul, heute redest Du wirr. Ehrlich. Zu schwül in der Wohnung?
Was versteht man denn deiner Meinung nach unter "Verknappung"? Wir können natürlich einfach irgendwelche Begriffe in den Raum werfen... Aber dann nicht wundern, wenn das Widerspruch erntet, weil man offenbar ganz unterschiedliche Definitionen vor Augen hat.
Eine Verknappung kann nur dann der Fall sein, wenn eine nicht natürlich Knappheit erzeugt wird - wie etwa bei Limited Editions oder wenn ein Hersteller nur 100 Konsolen pro Monat produziert, obwohl die Nachfrage nach 1 Billion Konsolen besteht.
Was Epic macht, kann keine Verknappung sein, weil eben keine Knappheit herrscht - man kann die Spiele frei und ungehindert kaufen, so viel und so oft man will. Es besteht einfach keine Knappheit, daher ist es auch keine Verknappung. Wenn man das Verknappung nennt, dann muß man mithin JEDEN Kaufartikel als Verknappung bezeichnen. Schließlich muß ich auch für eine Brezel eine Gegenleistung erbringen - etwa den Bäcker um die Ecke aufsuchen, obwohl er ein unsympathisches Arschloch ist, und ihm Geld geben.
Bei Epic bezahlt man dann mit Geld und - wie bei anderen Anbietern auch - mit den persönlichen Daten.

Aber noch einmal: Von einer Verknappung kann im tatsächlichen Wortsinn nicht die Rede sein.

Das hat nichts mit dem saharahaften Temperaturen in meiner Wohnung zu tun.
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10598
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von Usul »

Ryan2k6 hat geschrieben: 20.06.2021 13:34Ja, aber wenn ich eine Platform hatte, konnte ich alles dafür spielen. Hatte ich ein SNES konnte ich dessen Spiele spielen. Hab ich ne PS5, kann ich dessen Spiele spielen. Und jetzt habe ich einen PC, kann aber nicht alle PC Spiele spielen. Das, mein Guter, ist neu.
Nein, das ist überhaupt nicht neu. Spätestens seit Steam eben nicht.

Vorher auch schon nicht - denn "PC" ist ein recht allgemeiner Ausdruck. Auch einen Amiga 4000 könnte man als PC bezeichnen... einen Mac kann man als PC bezeichnen. Und selbst bei Windows-PCs (und darum geht es, das ist mir bewußt) gibt es milliardenweise Unterschiede, sodaß es etliche Gründe gibt, warum nicht jeder PC-Besitzer jedes PC-Spiel spielen kann oder konnte.

Davon abgesehen: Du kannst ja alle Epic-Spiele spielen. Du mußt nur den Launcher installieren. So wie du bei Steam den Launcher installieren mußt. Oder beim Game Pass. Oder bei EA Play. Usw. usf.

Neu ist hier nichts.
Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 4230
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von cM0 »

Leon-x hat geschrieben: 20.06.2021 10:02 Ich ziehe leider keine Argument daraus die mich umstimmen kann warum Jemand, der Hardware in China vom Band laufen lässt, dann mehr Zugeständnisse gegenüber gebracht wird als auf offene Marktplatz ala PC.
Es ist ja auch gar nicht mein Ziel jemanden umzustimmen. Mir reicht es, wenn man meine Meinung versteht und die ist unter anderem, dass ein Hersteller auf seiner eigens entwickelten Hardware mit Software (also z. B. einer Konsole) einige Richtlinien vorgeben kann. Das schmeckt mir auch nicht immer, aber darum habe ich z. B. kein iPhone oder keine Oculus Quest 2, um mal etwas beim Gaming zu bleiben. Zeitexklusivität schmeckt mir dadurch auch nicht besser, aber mal angenommen EPIC veröffentlicht eine Konsole. Dann hätte ich natürlich nichts dagegen, dass man dort den EPIC Store nutzen muss.
EvilReaper hat geschrieben: 20.06.2021 11:33
cM0 hat geschrieben: 20.06.2021 01:24 Hätten sie ihre eigene Konsole, die ich von vornherein ignorieren würde, würde ich gekaufte Exklusivität genauso schlecht finden, aber ich kann ihnen nicht verübeln, dass sie auf ihrer eigenen Plattform so vorgehen.
Du hast ja schon gesagt, dass du keine Diskussion dazu führen willst, will ich an der Stelle auch nicht. Nur meine Meinung: Es ist doch um ein vielfaches schlimmer, wenn PC-Spieler wie jetzt statt in 5 Minuten einen Account zu machen in dem Fall dann für zusätzliche Hardware wahrscheinlich hunderte Euros ausgeben müssten.
Jein, ich würde dir da theoretisch sogar zustimmen, nur steht eine PS5 hier sowieso für Sony Exlusivtitel, und zwar für selbst entwickelte. Am liebsten wäre mir, wenn die auch alle zeitgleich auf dem PC erscheinen, das stimmt schon. Das Erstellen des Accounts bzw. ein Account mehr oder weniger ist mir egal. Mir geht es auch nicht darum irgendwie moralisch überlegen zu sein oder einen "Krieg" gegen EPIC zu gewinnen. EPIC nimmt mir etwas weg, was ich nicht unterstützen möchte.
EPIC könnte mich ganz einfach überzeugen, in ihrem Store einzukaufen, und zwar wenn sie selbst Spiele entwickeln, die mir gefallen. Anfangen könnte man mit Unreal Tournament und dann gern komplett mit SP Spielen weitermachen, aber das wird natürlich nicht passieren :) ich weiß, sie arbeiten an einigen Spielen, aber da wird wahrscheinlich nichts für mich dabei sein.


Unterm Strich gibt es einige Gründe den EPIC Store abzulehnen, aber mein größter Kritikpunkt ist tatsächlich die gekaufte Zeitexklusivität, die ich auch bei Sony kritisch betrachte und Square Enix macht sich durch solche Aktionen bei mir genauso unbeliebter. Ich kann aber auch jeden verstehen, der dort gern Gratisspiele mitnimmt oder einkauft und ich bin auch nicht moralisch überlegen oder sowas. Ich habe einfach nur eine andere Grenze, was ich akzeptieren möchte.
Geklaut von greenelve. Falls das Forum schließen sollte:
Inoffizieller Forennachfolger: https://konsolentreff.de/ (hat auch PC Bereiche, ähnliche Struktur wie 4players und aus einer Reihe an Alternativen der letzten Wochen, war dies mit die beste)
Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
www.spielvertiefung.de
Benutzeravatar
Bachstail
LVL 1
2/9
12%
Beiträge: 4581
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von Bachstail »

Ryan2k6 hat geschrieben: 20.06.2021 13:34 Und jetzt habe ich einen PC, kann aber nicht alle PC Spiele spielen.
Aber genau das kannst Du doch nach wie vor ?

Wenn Du das Spiel am PC spielen möchtest, lädst Du Dir den Epic-Launcher herunter, kaufst das Spiel, installierst es und spielst es, somit kannst Du das Spiel faktisch an einem PC spielen, so wie so ziemlich jedes andere PC-Spiel auch.
Das, mein Guter, ist neu.
Eigentlich ganz und gar nicht, folgen wir Deiner Argumentation, kann man bestimmte Spiele nur über Steam spielen und dabei spielt es keine Rolle, ob die Entwickler oder Publisher dafür bezahlt wurde, nur auf Steam zu veröffentlichen oder nicht, Fakt ist, dass es Spiele gibt, die es nur auf Steam gibt aber wenn ich keine Lust habe, mir Steam herunterzuladen - zum Beispiel, weil ich Steam und/oder Valve ablehne, so wie Du es mit dem EGS und/oder Epic tust -, so hätte ich Deiner Argumentation folgend, keine Möglichkeit, diese PC-Spiele auf meinem PC zu spielen.

Und ich betone nochmal, dass die Motivation, warum ein Publisher/Entwickler nur auf Epic oder Steam veröffentlicht, dabei erstmal keine Rolle spielt, auf beiden Plattformen gibt es Spiele, die es jeweils nur dort gibt, das heißt, Deine Argumentation greift für so ziemlich jede Plattform auf dem PC, sei es Steam, der EGS, GoG, uPlay oder was auch immer.
Zuletzt geändert von Bachstail am 20.06.2021 14:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
danke15jahre4p
Beiträge: 16798
Registriert: 21.04.2006 16:18
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von danke15jahre4p »

Bachstail hat geschrieben: 20.06.2021 14:15Eigentlich ganz und gar nicht, folgen wir Deiner Argumentation, kann man bestimmte Spiele nur über Steam spielen und dabei spielt es keine Rolle, ob die Entwickler oder Publisher dafür bezahlt wurde, nur auf Steam zu veröffentlichen oder nicht, ...
doch, es spielt eine rolle, weil sich danach der adressat der kritik richtet.
Fakt ist, dass es Spiele gibt, die es nur auf Steam gibt aber wenn ich keine Lust habe, mir Steam herunterzuladen - zum Beispiel, weil ich Steam und/oder Valve ablehne, so wie Du es mit dem EGS und/oder Epic tust -, so hätte ich Deiner Argumentation folgend, keine Möglichkeit, diese PC-SPiele auf meinem PC zu spielen.
ja, nur kannst du dann nicht valve kritisieren wenn publisher/entwickler xy nur bei steam released, sondern kritisieren kannst du dann, sofern du kritisieren möchtest, nur den publisher/entwickler xy.

anders bei epic, die tragen ihren teil dazu bei, dass du das spiel nicht woanders bekommst, valve eben nicht.

greetingz
Zuletzt geändert von danke15jahre4p am 20.06.2021 14:24, insgesamt 1-mal geändert.
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10598
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von Usul »

dOpesen hat geschrieben: 20.06.2021 14:22anders bei epic, die tragen ihren teil dazu bei, dass du das spiel nicht woanders bekommst, valve eben nicht.
Weil sie die Entwickler/Publisher zwingen, exklusiv bei Epic anzubieten?
Benutzeravatar
danke15jahre4p
Beiträge: 16798
Registriert: 21.04.2006 16:18
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von danke15jahre4p »

weil sie ein vertriebsmodell anbieten was sich auf exklusivität stützt.

wird dieses umgesetzt, kannst du beide kritisieren, bei steam nicht, weil das vertriebsmodell dort nicht angeboten wird, wenn es das aber mal sollte, wird steam von mir ebenso kritisiert.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)
Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 2229
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von NewRaven »

Leon-x hat geschrieben: 19.06.2021 23:06
Da hilft auch keine Begründung dass man ja weiß dass Konsolen geschlossene System sind. Hat deswegen Sony mehr Rechte mit Publisher Deals zu machen? Seltsam wird es immer wenn Antwort kommt dass es auf Konsolen ja "normal" sei. Ja, irgendwo fängt Jeder mal an.
Ja, aber weil jemand irgendwo mal angefangen hat - was man in der Tat nicht als "gut" bezeichnen sollte, ich bin jedenfalls niemand, der 3rd-Party-Exklusivdeals gut findet, egal wo - gibt es ja keinen Grund, warum man das nicht ablehnen sollte, wenn es sich ausbreitet. Das ist doch ein bisschen wie bei allem im Leben... solange man selbst nicht wirklich betroffen ist, kümmert man sich oft auch nicht darum. Wenn jetzt also die Konsoleros ein Problem mit solchen exklusiven 3rd-Party-Deals haben, dann sollten sie den Mund auf machen. Ich, als jemand, der seit der PS2 (und selbst die nur recht kurz) keine Konsole mehr besaß, hab da doch überhaupt keinen Überblick. Ich fürchte nur, dass wird nicht passieren, weil eben diese exklusiven Inhalte - leider mittlerweile nicht mehr nur 1st-Party - halt gern mitgenommen werden und es früher oder später auch in diesem Bereich letztlich ein Kaufkriterium für Spieler werden wird. Wenn diese Hoffnung nicht bei den Plattformbetreibern bestehen würde, würden die ja vermutlich gar keine Deals für solchen Kram wie (zeit-)exklusive DLCs abschließen. Und letztlich bleibt es halt dabei... entscheidet man sich für ein geschlossenes Ökosystem, entscheidet man sich eben auch dafür, dass man das was, wie, wann, warum für das eigene Ökosystem in die Hände des Plattformbetreibers legt. Vorher. Du hast also wenn auch nicht explizit, dann zumindest implizit sämtliche Praktiken des Plattformbetreibers erstmal akzeptiert in dem Moment, wo du das "entscheide du, was gut für mich ist"-Gerät gekauft hast - mit allen Vor- und Nachteilen, die sich eben aus einem solchen Ökosystem ergeben. Wenn dieser Plattformbetreiber nun fiese Deals aushandelt, um da einen Honigtopf aufzustellen, der noch mehr Spieler anlockt, dann kann (und meiner Meinung nach sollte...) man darüber zwar meckern, aber den Umkehrschluss "wir müssen uns das so gefallen lassen, also warum sollte es anderen besser gehen?" halte ich für absolut falsch. Insbesondere dann, wenn es bei den "anderen" um offene Systeme geht, wo eben von vornherein niemals jemand einen solchen "ihr macht das schon, ich halte mich raus"-Deal mit dem Kauf abgeschlossen hat.
Leon-x hat geschrieben: 19.06.2021 23:06 Warum wird es denn nicht gleich behandelt? Auch Epic erschafft bei genauem Hinsehen eigenen Kontent. Keine Ahnung ob Fortnite da 15-20 Updates im Jahr bekommt aber auch die Sachen wollen programmiert werden. Die Leute die neuen Unreal Engine arbeiten werden es auch nicht umsonst machen. Unterschied ist dass was Epic macht trotzdem für andere Plattformen zur Verfügung steht. Sony z.B. werden hauseigene Spiele und Engine erst mal für die Playstation zur Vermarktung genutzt.
Außerdem published und finanziert Epic jetzt auch mehrere Projekte von paar Studios wie Remedy.
Gehört einfach in die Betrachtung mit dazu.
Ich habe dazu in meinem Ursprungsbeitrag in Bezug auf diese Thematik noch einen ganzen Absatz etwas ergänzt - nur falls es dich interessiert. :)
Aber abseits davon... mit dem Zeug, dass Epic selbst erschafft, soll Epic auch machen, was Epic möchte. Ich würde mir bei Interesse genauso ein Epic-Game im EGS kaufen, wie ich mir ein Ubi-Game bei uPlay oder ein Blizzard-Game im Battlenet kaufe. Das sind alles Store-Plattformen, die ich jetzt als nicht gerade super ansehe (und ich habe ja schon erwähnt, dass ich am liebsten alles einfach überall hätte und meinen "Store" eben nach subjektiver "Store-Qualität" bzw. persönlichem Bedarf wählen darf), aber jeder soll eben seinen Kram verkaufen dürfen, wo er möchte - selbst wenn er eben (eigene) Stores mit mieser Qualität dafür nutzt. Ist dann halt Abwägungssache, ob ich mir das in diesen Ausnahmefällen dann antun möchte. Aber selbst sollte irgendwann mal ein Hersteller sagen "hey, ich release meinen Kram einfach nur im EGS, weil ich glaube, dass ich dort die beste Zielgruppe für mein Produkt finde" würde ich das dort kaufen. Ist ja dann nichts anderes als das, wie Steam im Kern so groß geworden ist. Das ist dann quasi eine Marktspaltung, die sich organisch einfach so entwickelt hat... und das ist okay. Was halt nicht okay ist, ist, diese Spaltung zu forcieren, indem man diese Publisher dafür bezahlt, sie an Verträge bindet und sich so vom restlichen Markt isoliert (denn wie wir dank des Verfahrens gegen Apple und den glücklicherweise geleakten Unterlagen halt wissen... abseits von Exklusivtiteln verkauft Epic im EGS quasi auf 3rd-Party-Seite nichts, einfach nichts). Sich quasi einen extra Markt schaffen, um den offenem Markt, der auf dem PC im Gegensatz zur Konsole nun einmal grundsätzlich möglich und auch - wenn auch leider nicht in wünschenswerter Form - existent ist, aus dem Weg zu gehen (während man gleichzeitig versucht den konzeptionell geschlossenen Markt auf einer anderen Plattform, nämlich iOS, aufzuklagen, was schon mehr als nur ein bisschen verlogen ist), ist halt eher das Gegenteil von einer Entwicklung, die ich als Kunde als etwas Positives empfinden kann.
Himmel, letztlich würde ich mir vermutlich sogar ein Spiel, welches überall erhältlich ist, bei Epic kaufen, wenn Epic mir eben auch einen Grund gibt... einen Grund, es bei sich kaufen zu wollen, nicht die Tatsache, dass ich es aufgrund irgendwelcher Deals halt müsste. Damit Epic jemals Konkurrenz zu irgendwem werden kann, müsste es eben halt erstmal konkurrieren wollen. Und das ist trotz gegenteiliger Versprechen und großkotziger Sweeney-Tweets einfach nicht der Fall.

Und ja, die von Epic finanzierten Titel, genau wie die Titel, wo sie überhaupt erst dafür gesorgt haben, dass PC-Ports erscheinen, fallen in der Tat ein bisschen aus der Gleichung raus. Die passen weder so ganz in die "wir haben uns einfach die Distributionsrechte eingekauft"-Spalte, die ich nach wie vor verurteile, sie passen aber auch nicht ganz in die "hey, das ist unsere eigene Arbeit, damit dürfen wir doch machen, was wir wollen"-Kategorie, die ich befürworte - und ich bin mir noch nicht wirklich sicher, wie ich mit diesen Titeln umgehen soll, einfach auch, weil das noch viel zu frisch ist, um zu sehen, ob das wirklich was am Markt bewegt oder ob die einzige Folge davon am Ende ist "wir haben eine handvoll exklusive Spiele mehr, die es nur in einem qualitativ schlechtem Laden zu kaufen gibt".
Leon-x hat geschrieben: 19.06.2021 23:06 Wenn ich das Wirtschaften mit Deals nicht gut finde muss ich doch beide Parteien an so einem Deal ignorieren. Wenn Epic-Square nicht gut ist sollte es Sony-Square, was vorausgegangen ist, auch nicht unterstützen. Macht man aber wenn man es dennoch auf der Plöaystation4/5 zockt. Square ist es doch dann egal ob sie dich im Epic Store oder PSN bekommen haben.
Das tue ich eigentlich auch. Zu solch einem Deal gehören immer zwei... der eine, der ihn macht, der andere, der ihn annimmt. Und im Schnitt kommen beide Seiten bei meiner Kritik dann nicht gut weg. Der jeweilige Publisher hat halt den Vorteil auf seiner Seite, dass er ein gutes Produkt hat (sonst würde ich es ja gar nicht kaufen wollen...), während Epic den Nachteil hat, dass es immernoch nicht wirklich in den Umfang, die Sicherheit, die User-Experience, die Features seiner Distributionsplattform investiert... und als zweiten Nachteil haben sie noch Tim Sweeney, weshalb die Kritik oft die eine Seite ein bisschen härter abstraft als die andere. Aber kritisieren muss man da schon in der Tat in beide Richtungen.

Leon-x hat geschrieben: 19.06.2021 23:06 Sehe immer noch Hardwarebindung viel einschneidender bei Deal wenn es Konsolenhersteller macht als wenn Epic da innerhalb ein und derselben Plattform sich einmischt.
Und das ist auch dein gutes Recht. Der problematische Widerspruch, dass du aber beim Kauf deiner Konsole genau wusstest, dass das passieren wird oder zumindest könnte und das einfach gebilligt hast, während von "uns" jetzt erwartet wird, einfach zuzusehen, wie Epic da einen Zaun neu hochzieht (und exakt das Gegenteil davon beteuert... ach, Tim...), einfach mit der Begründung, dass "ihr" diesen Zaun schon lange habt, ist halt trotzdem da.
Zuletzt geändert von NewRaven am 20.06.2021 19:42, insgesamt 38-mal geändert.
Hier könnte Ihre Werbung stehen...
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p)
Beiträge: 10427
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) »

@Bachstail
Da ich Epic nicht unterstützen will und zusätzlich keinen weiteren Launcher brauche, nein, kann ich nicht.

Welche Spiele gibt es denn nur bei Steam und nicht auch vom Entwickler selbst, oder GoG oder uPlay etc.? All zu viele dürften das nicht sein. Und erst Recht keine größeren Produktionen, wie sie sich Epic einkauft.
.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25358
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von Kajetan »

Usul hat geschrieben: 20.06.2021 13:38 Ich sehe nicht, wo das eine Begriffsspielerei ist. Wenn dir der Entwickler nur Steam gibt, hast du dann eine freie Wahl?
Weil es nicht darum geht, was ein Entwickler tun möchte. Mach hier bitte keine neuen Fässer auf.

Es geht um die Geschäftspolitik von Epic, wo man Entwicklern und Publishern genug Geld anbietet, damit diese ihre Spiele entweder dauerhaft oder zeitweise NUR beim EGS einstellen. Darüber unterhalten wir uns.
Was versteht man denn deiner Meinung nach unter "Verknappung"?
Ich rede nicht von Verknappung, das war Ryan :)

Mir ging es um Dein NeueFässerAufmachen. Was Du mitunter gerne tust, um dann aus dieser Perspektive zu argumentieren, anstatt bei der Sache zu bleiben.
Zuletzt geändert von Kajetan am 20.06.2021 15:55, insgesamt 1-mal geändert.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10598
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von Usul »

Kajetan hat geschrieben: 20.06.2021 15:55Weil es nicht darum geht, was ein Entwickler tun möchte. Mach hier bitte keine neuen Fässer auf.
Verstehe. Dann reden wir also weiter von freier Wahl, obwohl es diese seit Anbeginn der Spiele gar nicht gibt. Und wenn ich das expliziere, ist es ein neues Fass.
Es geht um die Geschäftspolitik von Epic, wo man Entwicklern und Publishern genug Geld anbietet, damit diese ihre Spiele entweder dauerhaft oder zeitweise NUR beim EGS einstellen. Darüber unterhalten wir uns.
Und genau daher ist es die Entscheidung des Entwicklers und/oder Publishers - und nicht von Epic.
Und deswegen ist es auch kein neues Fass, wenn ich davon rede, daß man nur und ausschließlich die Wahl hat, die der Entwickler und/oder Publisher einem gibt - und das ist für mich keine "freie Wahl".

Ich rede nicht von Verknappung, das war Ryan :)

Mir ging es um Dein NeueFässerAufmachen. Was Du mitunter gerne tust, um dann aus dieser Perspektive zu argumentieren, anstatt bei der Sache zu bleiben.
Es war nicht Ryan, sondern dOpesen - und wenn ich auf "Verknappung" eingehe und du mich dann zitierst und meinst, ich würde wirr reden, dann antworte ich natürlich auch darauf.
Ob du das nun als neues Fass betrachtest, ist deine Sache.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25358
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von Kajetan »

Usul hat geschrieben: 20.06.2021 16:05 Und wenn ich das expliziere, ist es ein neues Fass.
Du implizierst nichts, Du machst (!) ein neues Fass auf :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10598
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store - Gerücht: Final Fantasy 7 Remake und Alan Wake Remastered in der Datenbank entdeckt

Beitrag von Usul »

Kajetan hat geschrieben: 20.06.2021 17:02Du implizierst nichts
Danke, daß du mir zustimmst.
Antworten