Mittelerde: Mordors Schatten: Guide - Tipps für Einsteiger

Ihr habt Anregungen zu Guides, Tipps & Tricks? Her damit!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Mittelerde: Mordors Schatten: Guide - Tipps für Einsteiger

Beitrag von 4P|BOT2 »

Highnrich
Beiträge: 610
Registriert: 20.02.2014 23:03
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Mordors Schatten: Guide - Tipps für Einsteig

Beitrag von Highnrich »

Merci :)
Gimli276
Beiträge: 482
Registriert: 22.10.2006 01:36
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Mordors Schatten: Guide - Tipps für Einsteig

Beitrag von Gimli276 »

Zocke es seit gestern auf der One. Ehrlicherweise weiß ich noch nicht, was ich davon halten soll. Der Einstieg war bereits recht plump, sodass ich ahnungslos auf einige Uruks gestürmt bin und auf einmal standen 3 Hauptmänner im Getümmel. Da hat man einfach keine Chance. Generell ist es nicht ratsam stumpf in jeden Kampf zu gehen. Schleichen ist meistens die sichere Methode. Das Kampfsystem ist simpel, aber ohne jeglichen Höhepunkte bis jetzt. Man schaltet halt noch einige Moves frei, allerdings würde ich mir wünschen, dass die Finisher schneller zu Ende sind. Der Gegner-Respawn ist nicht ohne. Ständig strömen von überall neue Uruks heran. Am Ende jeden Angriffs sterben aber nur die wenigsten und sind stattdessen nur betäubt. Sobald man den Finisher startet, wird man allerdings direkt angegriffen und kann es nicht vollenden. Das ist nervig. Auch die Tatsache, dass Hauptmänner reinzufällig irgendwo angefunden werden und dann auch noch andere Hauptmänner direkt daneben sind, lassen jeden unvorbereiteten Kampf wie eine Qual erscheinen. Bin jetzt glaube ich in 5 Stunden Spielzeit locker 20mal gestorben.

Grafisch ok. Models sind gut gelungen und typisch Mittelerde. Auch die verschiedenen Designs der Uruks ist schön. Die Landschaften sind ok. Bin mir sicher, dass diese in ähnlicher Form auch auf der Last-Gen realisierbar wären. Animationen sind Standard.

Soundeffekte sind allerdings eher schlecht. Der Soundtrack und die Synchronsprecher sind ok. Nicht besonders herausragend aber gewiss auch nicht schlecht.

Über die Story kann ich bisher nichts sagen. Erwarte da allerdings keine besondere Geschichte.
Schlecht finde ich es definitiv nicht, aber eher ein Spiel im 70er Bereich. Den ersten Stunden würde ich 75 geben und hoffe, dass da noch mehr kommt.

Die Tipps sind gut für den Anfang. Auf die meisten Tipps kommt man selbst zwar auch nach einer Weile, allerdings tappt man die erste Stunde doch ziemlich im Dunkeln.
Benutzeravatar
4P|Jens
LVL 4
481/499
92%
Beiträge: 1074
Registriert: 06.08.2002 08:36
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Mordors Schatten: Guide - Tipps für Einsteig

Beitrag von 4P|Jens »

Gimli276 hat geschrieben:Auch die Tatsache, dass Hauptmänner reinzufällig irgendwo angefunden werden und dann auch noch andere Hauptmänner direkt daneben sind, lassen jeden unvorbereiteten Kampf wie eine Qual erscheinen.
Erst mal danke fürs Feedback :)
Die Sache mit den Hauptmännern kann tatsächlich sehr heikel sein, lässt sich aber zumindest etwas besser kontrollieren, wenn man vor dem Angriff in die Geisterwelt wechselt (auf der One vermutlich mit LB). Da werden dann nämlich alle in der Nähe befindlichen Hauptmänner kenntlich gemacht. Darüber hinaus kann man zumindest einen auch dauerhaft markieren und versuchen, ihm möglichst fern zu bleiben ;)
Jens Bischoff
4P|Redakteur
Simse986
Beiträge: 1
Registriert: 02.10.2014 10:44
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Mordors Schatten: Guide - Tipps für Einsteig

Beitrag von Simse986 »

Ich kann Gimli nur voll und ganz zustimmen!

Habe nach 2,5 Stunden spielen doch mehr genervt als erfreut den Controller aus der Hand gelegt und ein bischen an meinen spielerischen Fähigkeiten gezweifelt. Ich zocke nicht erst seit gestern und gerade Hinterhalte, Schleichen etc. ist nicht das Problem aber ich kam nicht drum herum mehrmals never-ending Schlachten auszulösen. Gerade den Hauptmann gekillt, um den ursprünglich ging kommt der nächste ums Eck.. und noch einer? Okayyy.. und der nächste bitte. Ja puste in deine Trompete und mach ein Leuchtfeuer an. Die Party läuft solange wie meine Finger nicht wund werden oder wie?

Naja macht ja nix. Man fängt ja nur wieder von vorne an :roll: beim 2. Mal kennen mich die Viecher wenigstens schon alle und lachen mich aus :D Ich frage mich: Muss mich das interessieren, dass die Rangordnung geändert wurde? Macht es das für mich jetzt schwieriger? Oder kann es mir egal sein ob Hans oder Peter befördert wurden? Da bin ich mir noch nicht so sicher..

Ich habe mir direkt mal ein Gameplay angeguckt. Der Typ läuft mal eben direkt zum Hauptziel, wird zwar von ein paar Bogenschützen gesehen aber nachdem er 3, 4 getötet hat kommen auch keine mehr (mhhh bei mir laufen gefühlt alle Viecher vom Spiel an) und zack - Hauptziel tot - weiter im Text :o

Gibts nicht doch einen Schwierigkeitsgrad :oops: :D So.. und damit ich wenigtens hier nicht noch ausgelacht werde. Ich bin weiblich und blond, ich muss das nicht können :baeh:
Benutzeravatar
4P|Jens
LVL 4
481/499
92%
Beiträge: 1074
Registriert: 06.08.2002 08:36
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Mordors Schatten: Guide - Tipps für Einsteig

Beitrag von 4P|Jens »

Simse986 hat geschrieben:Ich habe mir direkt mal ein Gameplay angeguckt. Der Typ läuft mal eben direkt zum Hauptziel, wird zwar von ein paar Bogenschützen gesehen aber nachdem er 3, 4 getötet hat kommen auch keine mehr (mhhh bei mir laufen gefühlt alle Viecher vom Spiel an) und zack - Hauptziel tot - weiter im Text :o
Die genauen Umstände des Gameplay-Videos kenne ich natürlich nicht, aber mit der Fähigkeit "Terrorisieren" ist es z. B. möglich, einzelne Gegner zu töten und deren Kameraden in die Flucht zu schlagen - vielleicht war's ja deswegen so ruhig... ^^
Jens Bischoff
4P|Redakteur
Benutzeravatar
arillo
LVL 2
31/99
23%
Beiträge: 421
Registriert: 17.06.2010 09:19
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Mordors Schatten: Guide - Tipps für Einsteig

Beitrag von arillo »

Grad den Abspann gesehen. Fand die Hauptstory etwas kurz und zum Ende hin etwas schwach, aber dennoch durchgehend interessant.
Konnte aber auch seit Donnerstag den Controller nicht mehr weglegen. Ich finde die Spielmechanik sowas von gelungen. Ja, manche Kämpfe fühlen sich erstmal viel zu schwer an. Ich habe aber schnell gemerkt, dass das Spiel eine gewisse Anpassungsfähigkeit verlangt.
Die Schwächen der Hauptmänner und Chiefs zu kennen ist unabdingbar. Außerdem sollte man sich nicht zwei oder drei Bossen gleichzeitig stellen und versuchen, sie in einem durchgehenden Kampf zu besiegen. Das funktioniert einfach nicht.
Es ist eher ratsam, sie nach und nach unter Zuhilfenahme ihrer Schwächen auszuschalten und dazwischen immer wieder einen Rückzug und an einem Vorsprung hängend eine kurze Verschnaufpause einzulegen. Dabei kann man auch Pfeile und Lebensenergie auffüllen und dann wieder zum Angriff übergehen.
Es macht jedenfalls unheimlich Laune, mit angelockten oder gezähmten Caradors, Bienenschwärmen, explodierenden Feuern und Fässern und rekrutierten Uruks Chaos zu stiften. Am besten auch mit einer gigantischen Kombination aus allem. Das Spiel gibt einem unglaublich viele Vorgehensweisen und Möglichkeiten an die Hand. Spätestens mit den Schattenangriffen über große Distanzen sind dann schnelle Positionswechsel möglich. Über einen Kilometer einen Gegner auf erhöhtem Posten anzuvisieren und sich in seinen Rücken zu teleportieren rettet einen zuverlässig aus brenzligen Situationen. Sobald man wieder fit ist, kann es wieder zurückgehen. Allerdings regenerieren sich die meisten Bosse recht schnell, wenn man zu lange von ihnen ablässt.

Das einzig Nervige sind die QTEs. Die haben mich an ein-zwei Stellen zur Weißglut gebracht.

Tolles Spiel jedenfalls. Hat mich völlig überrascht und überrollt, da ich von LOTR-Lizenzspielen immer eher Mittelmaß erwarte.
Das Statement, das Spiel sei nicht von Assassins Creed abgekupfert, ist Quatsch. Monolith hat Assassins Creed genommen und das Gameplay tausendmal besser gemacht. Das hätte man ruhig zugeben können. Ich freu mich auf etwaige DLCs, sofern diese ordentlich Content hinzufügen.
I3uschmann
Beiträge: 30
Registriert: 03.09.2009 02:18
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Mordors Schatten: Guide - Tipps für Einsteig

Beitrag von I3uschmann »

Also mir macht Mordor total Spaß trotz kleiner Schwächen und trotz, dass ich schon das ein oder andere mal vor Ärger geschrien habe. :D

Letztens als ich eine riesige Horde Uruks erledigt habe, es stand nur noch der Hauptmann und ein Uruk. Der Hauptmann war mit einer Armbrust und Gift ausgestattet, einmal nicht aufgepasst und es war um mich geschehen... Was habe ich geflucht. :Hüpf:

Oder die Kontertaste (Y bei der x1), manchmal drücke ich und Talion blockt trotzdem nicht. Liegt wohl daran, dass man während des Schlagvorgangs nicht immer blocken kann, manchmal aber schon. :?:

Gestern hatte ich einen Häuptling (Stufe 17), der war gegen alles resistent außer Todesstösse. Übelst schwer. Also brauchte man für den ein paar Uruks um den Todesstoss aufzuladen und dann habe ich, Gott sei Dank, schon die Fähigkeit 20 Sekunden lang Todesstösse auszuführen. Selbst die 20 Sekunden haben nicht gereicht, habe es mit Mühe und Not aber geschafft.
Was ich etwas blöde finde ist, dass man kein richtiges Feedback bekommt, wann diese Fähigkeit aktiv ist und wie lange.

Ansonsten suchte ich danach nur Nebenmissionen zu machen und Uruks/Hauptmänner zu killen, die Hauptstory vernachlässige ich schon sehr.
Die Schwächen zu kennen ist schon sehr wichtig.

Einige schreiben das Kampfsystem wäre ihnen zu leicht, offensichtlich bin ich dann wohl nicht so gut.
Ich finde es teilweise Bockschwer, vor allem wenn verschiedene Gegnertypen im Kampf dabei sind + Hauptmänner.
Meine beste Kombo liegt so bei ungefähr 60. Also üben üben üben :P

Ich habe jedenfalls echt Spaß mit dem Spiel...
Pomm
Beiträge: 9
Registriert: 13.04.2017 21:00
Persönliche Nachricht:

Re: Mittelerde: Mordors Schatten: Guide - Tipps für Einsteiger

Beitrag von Pomm »

Vier Häuptlinge töten:
Vielleicht kann jemand helfen: Gollum steht ja als Häuptling fest. Um an die anderen zu kommen, sollen die Hauptmänner und Leibwachen eliminiert werden - habe ich alles gemacht, alle hin. Nur: Die Standorte der anderen Häuptlinge sind nicht zu sehen, und die Karte zeigt nichts mehr an.

Danke im voraus für Tipps! :?
Antworten