Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Nintendos neue Konsole steht hier im Fokus. Hier dreht sich alles um Wii U.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27238
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu »

qpadrat hat geschrieben:Was haltet ihr eigentlich von Neo und Scorpio? Ich finds gut, sofern wirklich alle Spiele auch auf der PS4ONE laufen, mit Ausnahme von VR vllt. Dann kauft man sich nur noch jede zweite Gen, hat somit einen Zyklus von 6-8 Jahren und kann auf dem neuesten System alle Spiele spielen.
Der Vorteil für Nintendo ist, dass sie mit NX nichtmal mit Neo und Scorpio mithalten müssen, um Third Party zu bekommen. Theoretisch...
Ja, theoretisch.
Je mehr ich aber darüber nachdenke desto weniger kann ich mir irgendwie vorstellen, wie sich Nintendo nächstes Jahr mit einer Konsole am Markt platzieren soll...
Ich bin mir nicht sicher, ob die Spiele alleine reichen.
Ein Zelda das auch für die alte Konsole kommt,
Mario Kart und Smash Bros bekommen so schnell sicher keinen neuen Ableger = also eher Ports von der Wii U
Pokémon ist gerade raus
Spiele wie Pikmin und Luigi's Mansion finde ich persönlich natürlich super aber reinhauen werden die auch nicht
bleiben eigentlich nur ein neues 3D Mario und das was Retro macht.

Wenn man ne schwache Konsole hinstellt, ist es sehr fraglich, ob man eine NX Version von 3rd Party Spielen bekommt (hat auf der Wii U auch schon nicht funktioniert). Wenn man ne starke Konsole hinstellt muss man immer noch gegen PS4 Neo und MS Scorpio antreten. Und die haben zumindest selbst Inhalte, welche die Leistung halbwegs ausnutzen (mindestens mit VR).
Das kann ich mir bei Nintendo gar nicht wirklich vorstellen.
Ne eigene VR Lösung? Hmm, wer weiß. Da wären sie auch nur einer von vielen.

Keine Ahnung, vielleicht bin ich da gerade zu pessimistisch und ein Haufen guter Nintendo Games würde es richten - aber gefühlt funktioniert das nur mehr bei ihren Handhelds - die Wii war durch ihr Konzept einfach die Ausnahme.
Wenn sie ein eigenes neues Konzept haben sieht vielleicht alles anders aus aber ich kann mir null vorstellen, was das sein könnte.

Ich bleibe daher bei meiner "NX= Handheld und sonst kommt Nix" Theorie.


Ah ja, zur Ausgangsfrage von Qpadrat^^
Ich finde Zwischen-Hardware die so einen Leistungssprung mit sich bringt scheiße.
yopparai hat geschrieben:Ich fand da war gar keine große Show. Liefen doch fast nur Trailer... Was an sich ja nicht verkehrt ist. Das Orchester fand ich reichlich deplaziert, aber das ist wohl Geschmackssache.
Findest du?
God of War Gameplay, Zero - Horizon dawn Gameplay, Quantic Dream Gameplay (das wird recht repräsentativ sein - wurde halt nur verkürzt dargestellt), Call of Duty Gameplay, Days Gone Gameplay, Final Fantasy Gameplay, teilweise Gameplay bei den VR Spielen und Resi 7 war glaub ich auch so halb Gameplay.
yopparai
Beiträge: 17925
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von yopparai »

Sorry, hab jetzt nicht zwischen Gameplay und Trailer unterschieden, du hast natürlich Recht, strenggenommen waren das nicht alles Trailer. Was ich eher meinte war "bewegtes Bild ohne gequatsche" was an und für sich erstmal positiv zu werten ist. Aber eben nicht viel Show, also wenige Entwickler (ausser Kojima), überhaupt wenig Menschen auf der Bühne und irgendwie alles selbstablaufend. Dass ich eher ernüchtert bin von dem Ganzen liegt aber weniger an der Präsentationsform als viel mehr am gezeigten. Muskelbepackte Steroid-Glatzköpfe, FPS-Geballer, Zombies (das wird doch nun wirklich langsam langweilig oder?), alles auf Bombast getrimmt mit den immer gleichen Grundmechaniken... Das ist sicher für einen Großteil des Publikums völlig OK und ich will das gar nicht abwerten, aber es ist eben nicht meine Wellenlänge. Ich sag nicht dass das schlecht war, es war nur an meinem Geschmack vorbei. Gravity Rush 2 z.B. hätte mich mehr interessiert, aber das kam gar nicht vor.
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27238
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu »

Inhaltlich gebe ich dir auch teilweise recht, habe ich eh geschrieben. Mich hat jetzt auch längst nicht alles angesprochen.
Aber dieses "Selbstablaufende" war für mich ein großer Bonus.

Es ist halt so, dass wir uns über ein Pokémon x, Mario y, Pikmin 4 oder Luigi's Mansion 3 auch nen Ast abfreuen und da weiß man auch was einen erwartet (zugegeben stehen die als Serien in ihrem Gameplay recht alleine da).
Wenn einen das Gezeigte bei Sony aber anspricht, dann war es imho sehr gut präsentiert.
Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 3871
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Krulemuk »

Die AAA Spiele werden halt immer cineastischer und glänzen mit einer tiefgehenden emotionalen Inszenierung, allerdings flacht sich dafür das Gameplay immer weiter ab. Die Mechaniken werden zugänglicher und oberflächlicher. Gefühlt ist jedes zweite Spiel ein Deckungs-Shooter mit MassEffect-Dialogsystem. Ich persönlich habe dann lieber ein Life is Strange, was nicht vorgibt mehr zu sein, als es ist. Nintendo kann sich evtl in der Nische platzieren, im Gegensatz zu diesen ganzen bildgewaltigen Schmalspurerfahrungen. Gameplay first und so...
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27238
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu »

Krulemuk hat geschrieben:Die AAA Spiele werden halt immer cineastischer und glänzen mit einer tiefgehenden emotionalen Inszenierung, allerdings flacht sich dafür das Gameplay immer weiter ab. Die Mechaniken werden zugänglicher und oberflächlicher. Gefühlt ist jedes zweite Spiel ein Deckungs-Shooter mit MassEffect-Dialogsystem. Ich persönlich habe dann lieber ein Life is Strange, was nicht vorgibt mehr zu sein, als es ist. Nintendo kann sich evtl in der Nische platzieren, im Gegensatz zu diesen ganzen bildgewaltigen Schmalspurerfahrungen. Gameplay first und so...
Seh ich auch so. Da muss aber auf jeden Fall ne einheitliche Plattform her, damit sie genug Software-Output haben.
Dazu die Indies ins Boot holen und einige der japanischen Produzenten überzeugen (Square, Atlus, Vanilla Software usw.) und für mich wäre es ein attraktives Gerät.
Benutzeravatar
E-G
Beiträge: 22308
Registriert: 24.06.2006 08:23
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von E-G »

sollte nx denn tatsächlich 2 Systeme sein, und die spiele auf der jeweilig anderen Plattform problemlos laufen dann erledigt sich das mit den japanischen Produzenten ohnehin von selbst... und die amis können durch die nx heimversion das zeug aufgeblasen auf großem bildschirm spielen.
Und dieses feature wäre wohl auch für amerikanische/europäische studios interessant, weil sie damit relativ reibungsfrei in den japanischen handheld markt einsteigen könnten ohne groß rumzuporten. Imho ist das die Nische die Nintendo anstrebt, oder anstreben sollte, und ganz klar etwas was keine konkurenz bisher bietet (maximal das remoteplay zeug von vita, aber das sit nicht annähernd so konsequent umgsetzt)
[img]http://img253.imageshack.us/img253/4290/xenobanner3.jpg[/img]
Wii Besitzer sind bereits seit über 3 Jahren Ehrlicher und Aktueller Informiert :Daumenlinks: viewtopic.php?t=38131 :Daumenlinks:
Die LAST GEN begann für PSWii60 am 18.11.2012
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27238
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu »

Ja, bei der Vita fehlt die Konsequenz - und auch wenn die von japanischen Entwicklern noch unterstützt wird, in der öffentlichen Wahrnehmung und für Sony ist die tot.

Ich bin echt schon so gespannt auf die NX Vorstellung. Nachdem ich zahlreiche Titel eh nur am Gamepad gespielt habe (Mario Kart, Mario Maker, Pikmin usw.) würde ich mich sehr über so einen Schritt freuen.
Benutzeravatar
Chigai
Beiträge: 12022
Registriert: 05.03.2010 19:14
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chigai »

Wenn es wirklich ein Handheld werden sollte, dann bitte ergonomischer als 3DS (XL). Bei langen Sitzungen ist selbst die XL-Variante nicht das Wahre. Da habe ich dagegen viel lieber den großen WiiU Gamepad mehrere Stunden in der Hand. Und Natürlich nicht mehr so mickrige Augen-Quäl-Displays. Mindenstens Wii U Gamepad Display Diagonale mit besserer Auflösung oder lieber gleich 8 Zoll usw..
>>Realismus ist was für Leute, die noch nix erlebt haben.<<
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27238
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu »

Würde mir auch nix ausmachen, wenn der Bildschirm richtig groß wäre - aber wirklich tragbar für unterwegs wäre das ja dann eher nicht mehr so.
Die zwei Bildschirme werden sie wohl diesmal bleiben lassen, denke ich.

Wii U Pad Bildschirmgröße würde reichen und da kann man ja rundherum schon noch einiges an Platz sparen um das Gerät kompakter zu bekommen. Nur bei der Position der Buttons/Sticks mach ich mir sorgen, weil wenn die zu nahe am Rand sind wird es eher krampfig (siehe 3DS).
Das Slidepad ist auf Dauer auch nicht das Wahre.

Zweite Analogstick ist natürlich Pflich. Der Nuppel beim New3DS ist ganz schlimm. Hatte beim Majora's Mask spielen echt Schmerzen vom Kameradrehen :)
Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 42818
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Levi  »

okay ... stream muss ich dann doch gucken XD ... ganz ohne Nintendo-Dosis gehts dann doch nicht :D

gibts den #4players channel garnicht mehr Oo
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild
Benutzeravatar
qpadrat
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 3733
Registriert: 24.03.2006 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von qpadrat »

Also das Stream Vorgedudel ist schonmal extrem nervig
Bild
Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 3871
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Krulemuk »

Deswegen bring ich mich gerade mit "The Legendary Hero" in Stimmung ;)
Benutzeravatar
Kuttentroll
Beiträge: 1235
Registriert: 12.09.2007 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Kuttentroll »

Haltet mich auf den laufenden...bin auf der Arbeit und hab kein Highspeed auf meinem Handy :-(
Steam: kuttentroll
Nintendo ID: Kuttentroll
XBox - live: Kuttentroll
3DS Freundescode: 1504-7052-9873
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27238
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Chibiterasu »

Ok, es sieht nicht sehr detailliert aus - aber der Trailer hat mir sehr gut gefallen!

Sieht nach viel Open World Quatsch aus, jedoch alles mit einem recht interessanten Einschlag.
Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 3871
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Die E3 2016 - aus Nintendos Sicht

Beitrag von Krulemuk »

Ist schwierig den Trailer kurz wieder zu geben, aber der Name ist "The Legend of Zelda - Breath of the Wild". Man kann wohl mehrere Waffen und Rüstungen tragen (gezeigt wurde ein Speer, Schwert, Bogen, die blaue Tunika bis hin zur Plattenrüstung). Man sah Link beim jagen, kochen am Lagerfeuer, beim zähmen eines Wildpferdes und und und...

bin gehypet :)
Antworten