Euer Lieblingsbrettspiel?

Hier geht es um alles, was man am Tisch zusammen spielen kann.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Babelfisch
LVL 2
74/99
71%
Beiträge: 247
Registriert: 21.08.2009 16:19
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Lieblingsbrettspiel?

Beitrag von Babelfisch »

Eclipse ist mit großem Abstand mein Lieblingsspiel. Ich werde nicht müde, das zu zocken.

Ebenfalls sehr oft auf unserem Spieltisch: Battlelore 2, Mythic Battles: Pantheon, Blood Bowl: Team Manager und das gute alte Heroquest (massiv gemoddet).
Ich bin nichts. Ich hab' nichts. Aber ich lach mich tot.
Benutzeravatar
Fischpopel01
Beiträge: 18
Registriert: 01.03.2020 14:45
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Lieblingsbrettspiel?

Beitrag von Fischpopel01 »

Ich habe zu meiner Studienzeit gerne Go gespielt,hatte mir auch mal selbst ein kleines 9x9 Anfängerbrett gebaut, das ich im Rucksack rumtragen konnte.

Hatten eine zeitlang regelmäßige Go-Treffen in einem Lokal, das die Bretter und Spielsteine im Inventar hatte. Mich hat es immer fasziniert, dass ein Spiel das mit so wenigen Regeln auskommt derart komplex sein kann. Der Anfang auf dem Standardspielbrett (19x19 Linien) ist oft recht zäh, nach einer Weile, wenn erst einmal genug Steine liegen, wirds dann interessant.

Hatte ein Weilchen mal online gespielt, ein richtiges Brett und Steine sind mir jedoch lieber. Online ist dafür besser um nachträglich mal schnell Partien nachbilden zu können.

Ein Spielbrett ist aus einer Spanplatte schnell gemacht, als Spielsteine kann man anfangs auch diese Dekoglaslinsen aus den Ramschläden nehmen.

Sonst mag ich Scrabble und Klassiker wie Mühle oder Mensch ärgere Dich nicht.
Zuletzt geändert von Fischpopel01 am 03.03.2020 01:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Fonzi
Beiträge: 8
Registriert: 16.09.2020 01:19
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Lieblingsbrettspiel?

Beitrag von Fonzi »

@Fischpopel01
ha, genau wie bei mir. Ich bin dann aber zum Schluss noch auf Schach gekommen.
Weil das Spiel irgendwie alle Aspekte aus Mühle, Dame, Scrabble und Go vereint.
gamergabriella
Beiträge: 12
Registriert: 27.10.2020 18:01
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Lieblingsbrettspiel?

Beitrag von gamergabriella »

Ich habe letztens mal wieder Cluedo gespielt und mal wieder gemerkt, dass es ganz schön Spaß macht.
Naja und Klassiker: Wizard. Aber halt ein Kartenspiel.
Benutzeravatar
Tobi Himmelaya
Beiträge: 25
Registriert: 13.12.2020 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Lieblingsbrettspiel?

Beitrag von Tobi Himmelaya »

Babelfisch hat geschrieben: 09.09.2019 18:36 Eclipse ist mit großem Abstand mein Lieblingsspiel. Ich werde nicht müde, das zu zocken.
Ich weiß der Beitrag ist schon etwas älter aber für mich gerade relativ aktuell, da ich meinem Bruder dieses Spiel gerade zum Geburtstag (und Weihnachten) geschenkt habe. Wir wurden beide etwas von der Menge an Material erschlagen hahaha
Hast du vielleicht 1-2 Tipps für uns wie wir das ganze angehen sollen oder was wir vermeiden sollen. Wir werden wahrscheinlich erstmal nur zu 2t spielen, da meine Eltern des englischen nicht mächtig sind und wir erstmal selber durchsteigen müssen. Macht es überhaupt Spaß nur zu 2t? :?:

Mein Lieblingsspiel ist immer noch Siedler von Catan (am besten mit Erweiterung!)
Außerdem macht Monopoly in einer coolen Runde viel Spaß. Zumindest so lange bis einer den Tisch flippt... :lol:
Benutzeravatar
Babelfisch
LVL 2
74/99
71%
Beiträge: 247
Registriert: 21.08.2009 16:19
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Lieblingsbrettspiel?

Beitrag von Babelfisch »

Tobi Himmelaya hat geschrieben: 18.12.2020 22:43
Ich weiß der Beitrag ist schon etwas älter aber für mich gerade relativ aktuell, da ich meinem Bruder dieses Spiel gerade zum Geburtstag (und Weihnachten) geschenkt habe. Wir wurden beide etwas von der Menge an Material erschlagen hahaha
Hast du vielleicht 1-2 Tipps für uns wie wir das ganze angehen sollen oder was wir vermeiden sollen. Wir werden wahrscheinlich erstmal nur zu 2t spielen, da meine Eltern des englischen nicht mächtig sind und wir erstmal selber durchsteigen müssen. Macht es überhaupt Spaß nur zu 2t? :?:

Mein Lieblingsspiel ist immer noch Siedler von Catan (am besten mit Erweiterung!)
Außerdem macht Monopoly in einer coolen Runde viel Spaß. Zumindest so lange bis einer den Tisch flippt... :lol:
Eclipse spielt sich auch gut zu zweit, allerdings ist es deutlich spannender und vielseitiger mit 3+ Spielern. Erst ab 4 Spielern bietet es die Möglichkeit, Bündnisse zu bilden.

Habt ihr die erste oder die zweite Edition?

Als Tipp: Nehmt am besten beide erstmal die Menschen als Rasse. Die sind nicht so stark spezialisiert wie die anderen Rassen und verzeihen auch mal den einen oder anderen Fehler. Vor allem der Umrechnungskurs von 2:1 beim Tauschen von Ressourcen macht die Menschen sehr flexibel, außerdem sind sie sehr mobil. Die zusätzliche Bewegung pro Aktion ist wesentlich mächtiger, als man am Anfang denkt. Wenn ihr die grundlegende Spielmechanik verstanden habt, könnt ihr euch an die Alienrassen heran trauen.

Die mit Abstand wichtigste Ressource ist Geld. Danach kommt Forschung und zuletzt Material (wobei das bei manchen Rassen unterschiedlich sein kann, und natürlich auch von deiner Strategie abhängig ist, daher ist das eher eine allgemeine Daumenregel). Beachtet das beim Aufdecken neuer Systeme. Ziehst du ein System mit wenig Ressourcen, leg es lieber ab. Es macht selten Sinn, sich schlechte Systeme ans Bein zu binden, da jedes System laufende Kosten verursacht.
Es gibt aber einen Trick: Wenn du am Ende der Runde zuwenig Geld hast, kannst du ein schlechtes System problemlos wieder loswerden (durch die Bankrott-Regel). So kannst du dir das Erkundungsplättchen schnappen, das ja immerhin 2 Siegpunkte wert ist (oder einen praktischen Effekt mit sich bringt), und das System verlassen ohne eine Aktion dafür zu verbrauchen.
Ich versuche immer, mein Kern-Imperium möglichst klein und effizient zu halten. 3 gute Systeme sind viel besser als 6 schlechte. Es lässt sich besser verteidigen und kostet weniger.

Früher oder später werdet ihr auf die NPC-Schiffe der Ancients treffen, die man besiegen muss, bevor man das System erobern kann. Bevor du dich in den Kampf stürzt, solltest du deine Schiffe etwas aufgerüstet haben. Vor allem die improved hull und die plasma cannon ist sehr wirkungsvoll! Shields und computers sind ebenfalls praktisch. Auch ist es sinnvoll, mindestens einen Cruiser zu besitzen, bevor man gegen die NPCs kämpft, weil der gut tanken kann. Die Interceptoren sind nicht sehr widerstandsfähig und gemessen an ihrer Kampfkraft zu teuer.

Ansonsten: Viel spielen, Eclipse lernt man nicht an einem Abend. Aber es lohnt sich!
Zuletzt geändert von Babelfisch am 21.12.2020 22:24, insgesamt 4-mal geändert.
Ich bin nichts. Ich hab' nichts. Aber ich lach mich tot.
Benutzeravatar
Tobi Himmelaya
Beiträge: 25
Registriert: 13.12.2020 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Lieblingsbrettspiel?

Beitrag von Tobi Himmelaya »

Babelfisch hat geschrieben: 21.12.2020 22:14 Ansonsten: Viel spielen, Eclipse lernt man nicht an einem Abend. Aber es lohnt sich!
Ah da kam ja doch noch was! Danke erstmal für den ausführlichen Post! :biggrin:

Neee, an einem Abend nicht, das ist mir auch aufgefallen, ich habe vorgestern erstmal eine runde alleine gespielt, damit ich wenigstens grob weiß was abgeht, war ein bisschen wie Schach gegen sich selbst. Habs dann nicht zu Ende gebracht, weil ich einfach ewig für ne Entscheidung gebraucht habe und es ging ja auch nur darum das Prinzip überhaupt zu verstehen. Und alleine das erste mal Vorbereiten hat sicher ne Stunde gedauert, wenn nicht länger. :lol:

Gestern habe ich es dann mit meinem Bruder zusammen aufgebaut und ihm so gut es ging alles erklärt. Hat eigentlich sehr gut funktioniert. Und ich musste auch nur 2-3 Mal das Regelbuch zücken. Schön, dass die Kampfsystem, Punktesystem etc auf den kleinen Karten zusammengefasst haben.

Leider können wir momentan nur zu 2t Spielen, da das Spiel auf englisch ist und meine Eltern auch glaube ich keinen Gefallen daran finden würden. Es hat zwar viel Spaß gemacht aber man hat direkt gemerkt, dass es eigentlich auf 3+ Spieler ausgelegt ist. Ich finde zwar, dass die mit den 9Spielern etwas übertrieben haben, wer besitzt bitte so einen großen Tisch? :roll:
Btw haben wir die erste Edition.

Der Tipp mit der Priorisierung der Ressourcen ist Gold (höhö) wert. Dadurch habe ich am Ende auch gewonnen, obwohl es zwischenzeitlich nicht so gut für mich ausgesehen hat. Dazu kommt noch, dass er seine Flotte nicht aufgewertet hatte bevor er mich angriff. 8)

Mir sind nach dem 2ten Spielen auch Regeln oder Optionen eingefallen, die wir im Spiel gar nicht angewendet haben. Dafür ist es echt, wie du schon sagtest zu komplex. Aber ich kann es kaum erwarten das Spiel mal mit ein paar Freunden zu spielen. Mir persönlich hat es nämlich sehr gut gefallen.

Cheers!
Antworten