PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Hier gibt es Tipps und Ratschläge für Bastler, Schrauber und Übertakter.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Ziegelstein12
LVL 2
95/99
95%
Beiträge: 3121
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Ziegelstein12 »

Liesel Weppen hat geschrieben: 26.11.2020 00:19 Dann steck ihn rein und guck was geht. Wo liegt das Problem?
Im Allgemeinen brauch ich das jetzt dringend und ich würde ungerne so viel Geld ausgeben. Denn dann hätte ich ja bei Intel bleiben können. Aber sowie dx1 und Captain Mumpitz gesagt hat sollte das ja auch in Ordnung sein! Danke euch.

Ich brauche eben nur schnell wieder einen brauchbaren PC und finde es schon sehr ärgerlich, dass ich extra eine neue cpu brauch nur weil mein Motherboard kaputt gegangen ist. Der Gedanke kam mir halt zu spät als ich die Teile bestellt hatte und ich wollte mal im Forum nachfragen, bevor ich das ausprobier und es funktioniert gar nicht. Dann hätt ich ja noch versuchen können asap zu stornieren. Solange die CPU einigermaßen läuft ist es mir recht, das einzig powerhungrige, was ich momentan benutzen werde ist eine VM mit 4 cores und 8gb ram. Solange das brauchbar funktioniert, nebenbei zoom und die cpu nicht drauf geht ist es mir egal ob ich nur 80% der eigentlichen Power nutze.

Daher danke ich euch und warte mal aufs Wochenende bis meine Teile hoffentlich angekommen sind.
Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)
Liesel Weppen
LVL 1
6/9
62%
Beiträge: 4795
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Liesel Weppen »

Ziegelstein12 hat geschrieben: 26.11.2020 18:16 Im Allgemeinen brauch ich das jetzt dringend und ich würde ungerne so viel Geld ausgeben. Denn dann hätte ich ja bei Intel bleiben können. Aber sowie dx1 und Captain Mumpitz gesagt hat sollte das ja auch in Ordnung sein! Danke euch.
Sagte ich ja auch, das es laufen wird.
Verstehe aber nicht was das mit "bei Intel bleiben können" zu tun hat?
Ziegelstein12 hat geschrieben: 26.11.2020 18:16 Ich brauche eben nur schnell wieder einen brauchbaren PC und finde es schon sehr ärgerlich, dass ich extra eine neue cpu brauch nur weil mein Motherboard kaputt gegangen ist.
Warum brauchst du eine neue CPU, wenn nur das Mobo kaputt ging?
Skylake Mobos gibts selbst neu noch einige:
https://geizhals.de/?cat=mbp4_1151

Und der Gebrauchtmarkt ist regelrecht voll damit...

Ich hatte das eher so verstanden, das du das defekte Mobo gleich als Anlass nimmst, auf eine neuere Platform zu wechseln.

Je nachdem wo du bestellt hast, sollte es aber ja kein Problem sein, das innerhalb 2 Wochen auch wieder zurückgehen zu lassen. Also wenn das primäre Interesse ist, das das halt alles möglichst wenig kostet.
Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 9319
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von dx1 »

Ziegelstein12 hat geschrieben: 26.11.2020 18:16 Ich brauche eben nur schnell wieder einen brauchbaren PC und finde es schon sehr ärgerlich, dass ich extra eine neue cpu brauch nur weil mein Motherboard kaputt gegangen ist.
Meinen Rat im anderen Thread hast Du übersehen?
dx1 hat geschrieben: 25.11.2020 17:34 Du könntest bei forum-inside.de fragen, ob jemand ein passendes Board im Teilelager hat.
Refuse - Reduce - Reuse - Repair - Recycle - Rot!
If you can't do something smart, do something right.
#Konsolenlosmentalität
Liesel Weppen
LVL 1
6/9
62%
Beiträge: 4795
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Liesel Weppen »

Hier stand Mist. War ja gar nicht an mich gerichtet.
Zuletzt geändert von Liesel Weppen am 26.11.2020 23:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ziegelstein12
LVL 2
95/99
95%
Beiträge: 3121
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Ziegelstein12 »

Liesel Weppen hat geschrieben: 26.11.2020 20:17
Ziegelstein12 hat geschrieben: 26.11.2020 18:16 Im Allgemeinen brauch ich das jetzt dringend und ich würde ungerne so viel Geld ausgeben. Denn dann hätte ich ja bei Intel bleiben können. Aber sowie dx1 und Captain Mumpitz gesagt hat sollte das ja auch in Ordnung sein! Danke euch.
Sagte ich ja auch, das es laufen wird.
Verstehe aber nicht was das mit "bei Intel bleiben können" zu tun hat?
Ziegelstein12 hat geschrieben: 26.11.2020 18:16 Ich brauche eben nur schnell wieder einen brauchbaren PC und finde es schon sehr ärgerlich, dass ich extra eine neue cpu brauch nur weil mein Motherboard kaputt gegangen ist.
Warum brauchst du eine neue CPU, wenn nur das Mobo kaputt ging?
Skylake Mobos gibts selbst neu noch einige:
https://geizhals.de/?cat=mbp4_1151

Und der Gebrauchtmarkt ist regelrecht voll damit...

Ich hatte das eher so verstanden, das du das defekte Mobo gleich als Anlass nimmst, auf eine neuere Platform zu wechseln.

Je nachdem wo du bestellt hast, sollte es aber ja kein Problem sein, das innerhalb 2 Wochen auch wieder zurückgehen zu lassen. Also wenn das primäre Interesse ist, das das halt alles möglichst wenig kostet.
Weil der RAM bei Intel Mobos als supported gekennzeichnet war, deswegen das "bei Intel bleiben". Aber hat jetzt am Ende auch funktioniert. Zu den Skylake Mobos, das sind keine richtigen ATX und hatten nicht alle Anschlüsse die ich wollte, bspw. USB-C. Ich wollte jetzt nicht Geld für was zahlen, bei dem ich nicht weiß ob es 1:1 in meinen Case passt, alles supported wird bspw. die gpu. Bspw. hat mein CPU Lüfter auch nicht auf das AMD board gepasst, wo ich jetzt zum Glück den Stockkühler von amd nehmen konnte.
dx1 hat geschrieben: 26.11.2020 23:25
Ziegelstein12 hat geschrieben: 26.11.2020 18:16 Ich brauche eben nur schnell wieder einen brauchbaren PC und finde es schon sehr ärgerlich, dass ich extra eine neue cpu brauch nur weil mein Motherboard kaputt gegangen ist.
Meinen Rat im anderen Thread hast Du übersehen?
dx1 hat geschrieben: 25.11.2020 17:34 Du könntest bei forum-inside.de fragen, ob jemand ein passendes Board im Teilelager hat.
Habe ich danke ! Aber ich war jetzt nicht so erpicht auf gebraucht ware. Ich kenn mich ja wie bereits ersichtlich nicht sooo gut mit pc hardware aus. Dementsprechend kann ich nicht urteilen wie der Zustand aussieht. Plus wollte ich wie gesagt nicht lange warten, es sollte schnell gehen und funktionieren.


Danke an euch beiden für eure Hilfe :)
Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)
Benutzeravatar
DM1664
LVL 3
108/249
5%
Beiträge: 153
Registriert: 10.05.2007 01:35
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von DM1664 »

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit denke ich darüber nach mir einen neuen Rechner zu kaufen. Da meine PC-Kentnisse sehr dürftig sind, frage ich jetzt einfach mal in die Runde.

Folgende Punkte sind vorgegeben:
- Es sollte kein PC von der Stange sein (Thema Media Markt), da diese meist überteuert sind
- Ich bastle mir den Rechne auch nicht selber zusammen, da keine Ahnung
- Er sollte ein DVD-Brenner haben, da ich diesen noch nutze
- Ein Spielen in Full HD sollte drin sein. Höhere Auflösungen sind derzeit nicht geplant
- Budget +/- 1000,- Euro.
- sollte einigermaßen zukunftssicher sein.

Bei Dubaro habe ich mir folgende Zusammenstellung gebastelt:

Meine Konfiguration (ID: 1004323)

Konfiguration:
Hauptkomponenten
Sharkoon S25-W mit Acrylfenster
AMD Ryzen 5 3600X (6x 3.8GHz / 4.4GHz Turbo)
be quiet! Pure Rock 2 Silver
MSI B450-A PRO MAX
16GB (2x8GB) DDR4 GSkill 3200MHz AEGIS
SSD 480GB Patriot Burst (560MB/s - 540MB/s)
1000GB SATA 6GB/s 7200rpm
6GB MSI RX 5600XT GAMING X
500W be quiet! PurePower 11
DVD-Brenner
Windows 10 Home 64bit (Installiert inkl Key)

In der oben genannten Konfiguration bin ich bei 1.113,20 Euro zzgl. Versand.

Wär das so in Ordnung? Könnte man hier noch etwas optimieren?

Ich freue mich auf zahlreiche Rückantworten
"Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig."
P. Machinery

Bild
Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 4484
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Captain Mumpitz »

- du willst kein Case mit Acrylfenster. Wirklich nicht.
- der Pure Rock ist gegenüber dem Boxed Kühler kein grosser Wurf. Belass es entweder beim Boxed oder nimm ein paar € mehr für was richtiges in die Hand
- angesichts des bezahlbaren B550 A-Pro macht das B450 keinen Sinn mehr
- den Aegis nicht verbauen. Ryzen baut man mit Crucial Ballistix für problemloses XMP
- die patriot Burst tauschen gegen eine MX500, WD Blue, Sandisk Ultra 3D, Kingston A2000 oder eine Samsung
- eine HDD hat 2020 in einem Spielerechner in meinen Augen nur noch wenig verloren. Ausser als reines Datengrab. Aber auch dann würd ich eher zu einer Externen greifen
- die GPU ist.. okay..
- brauchst du wirklich noch einen Brenner? Intern?!

Hier, 20€ über Budget, aber v.a. Dank der GPU definitiv besser:
https://geizhals.de/?cat=WL-1891518
Zuletzt geändert von Captain Mumpitz am 13.12.2020 18:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DM1664
LVL 3
108/249
5%
Beiträge: 153
Registriert: 10.05.2007 01:35
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von DM1664 »

Vielen Dank für die Antwort.

Meine Gegenfragen in Fett:
Captain Mumpitz hat geschrieben: 13.12.2020 18:06 - du willst kein Case mit Acrylfenster. Wirklich nicht. Was spricht dagegen? Was sind die Nachteile? Zerkratzt es?
- der Pure Rock ist gegenüber dem Boxed Kühler kein grosser Wurf. Belass es entweder beim Boxed oder nimm ein paar € mehr für was richtiges in die Hand Ist die Boxed bei dieser Konfiguration ausreichend? Was wäre ansonsten empfehlenswert?
- angesichts des bezahlbaren B550 A-Pro macht das B450 keinen Sinn mehr Macht das von der Leistung so viel mehr aus? Sind ca. 50,- € mehr (die aber unter Umständen beim Lüfter wieder eingespart werden)
- den Aegis nicht verbauen. Ryzen baut man mit Crucial Ballistix für problemloses XMP OK
- die patriot Burst tauschen gegen eine MX500, WD Blue, Sandisk Ultra 3D, Kingston A2000 oder eine Samsung
- eine HDD hat 2020 in einem Spielerechner in meinen Augen nur noch wenig verloren. Ausser als reines Datengrab. Aber auch dann würd ich eher zu einer Externen greifen dann schmeisse ich die HDD und die o.g. SSD raus und würde dann eine SSD 1000GB Crucial MX500 reinmachen.
- die GPU ist.. okay.. Okay :lol:
- brauchst du wirklich noch einen Brenner? Intern?! Der Brenner wäre sinnvoll. Es ist ein Familien-Rechner -Thema Mulitmedia- der von mir auch gerne zum Spielen verwendet wird. Also kein "reiner" Gaming PC. Externer Brenner ist eine Überlegung wert, aber warum nicht gleich sauber verbauen lassen?

Hier, 20€ über Budget, aber v.a. Dank der GPU definitiv besser:
https://geizhals.de/?cat=WL-1891518 vielen Dank für die Zusammenstellung. Jetzt brauche ich nur noch einen der mir das zusammenbaut ;) Kommt nur noch Windows rein
Vielen Dank!
"Zitate in der Signatur sind wirklich albern und überflüssig."
P. Machinery

Bild
Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 4484
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Captain Mumpitz »

keine Antworten innerhalb von Zitaten bitte. Das ist furchtbar zum lesen.

- acryl zerkratzt und hat die furchtbarsten Wärmeeigenschaften. zudem klappert es.
- natürlich ist der Boxed ausreichend, sonst würde er nicht beiliegen.
- seit wann haben Boards Auswirkungen auf die Leistung einer CPU (abgesehen von OC)? Richtig, gar nicht. Aber PCIe 4.0 und SAM sind mit an Board.
- weil Cases mit 5.25" Schächten immer seltener werden. Das macht die Auswahl teuer oder scheisse. Oder beides. Wenn man den Brenner nur 5x im Jahr nutzt, tut's ein Externer genauso.

Selber zusammenbauen ist nicht schwer, es gibt 1000 Schritt für Schritt Anleitungen auf Youtube. Zudem kommt jedes Bauteil mit einem Handbuch.
Benutzeravatar
Pag
Beiträge: 297
Registriert: 01.02.2015 15:40
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Pag »

Ich habe 3600 und 3600X verbaut, die Mehrleistung des X ist praktisch nicht feststellbar, dafür hat er eine TDP von 95W, der 3600 nur 65W. Für mehr dann lieber den 3700x (ebenfalls 65W TDP).

Die boxed Kühler sind unter Last laut, indiskutabel für mich, deshalb z.B. Alpenföhn Ben Nevis oder Scythe Mugen.
Ich kaufe trotzdem boxed wg. der Garantie.

Board, wie Captain schrieb, B550. Gibt schon gute ab 90€.

Beim RAM bin ich nach meist schlechten Erfahrungen mit XMP konservativ, besser anständig jdec-konform, Crucial ist aber gut.

hth
Benutzeravatar
schockbock
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 3502
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von schockbock »

Guten Abend.

Da ich in AC: Origins derzeit scheinbar ins CPU-Limit laufe und eh schon länger über ein Upgrade für meinen hochdekorierten, aber etwas in die Jahre gekommenen 7700k nachdenke, frag ich mal in die Runde, was ihr dazu zu sagen habt. CPUs sind neben dem Netzteil so ziemlich die unsexyste Komponente eines Systems, weswegen ich da nicht viel Ahnung habe.

Was ist im Jahr 2021 angesagt in Sachen Kerne/Threads? Was ist der aktuelle Spielstand im Lokalderby Intel-AMD? Wie ist die aktuelle Preissituation? Noch eilt nichts.

https://www.computerbase.de/thema/prozessor/rangliste/

Laut diesem Artikel wäre ein 10700 ohne k interessant für mich, weil er neben 8C/16T auch einen ordentlich Boost-Takt bietet und ich eh, schon mangels geeigneten Boards, keine Lust auf Übertakten hab.

Apropos Board: Das müsste ja auch ein Neues ran. Was könntet ihr da empfehlen?

Da mein Rechner unterm Schreibtisch steht und ich, falls ich mal Bock auf RGB-Onanie hab, mein Keyboard umfärbe, ist mir Bling eigentlich relativ egal.

Das Budget liegt so bei 300 plusminus ein paar Euro.

Ideen?

Danke.
Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15739
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Scorcher24_ »

Ich hab mir Xmas einen R7 3800x gegönnt vom Corona Bonus und der ist der Wahnsinn. Bei den meisten Games langweilt sich der massiv, abgesehen von 2077.

300€ ist für etwas hochwertige CPU aber knapp, weil du auch ein neues Board brauchst. Dein LGA 1151 ist auch mit dem 10700k nicht kompatibel. Meine Empfehlung wär ein Ryzen 5 3600, die sind auch viel günstiger als die 5er Serie, wenn man die überhaupt bekommt derzeit.
Zuletzt geändert von Scorcher24_ am 06.02.2021 08:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
bondKI
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 5207
Registriert: 11.05.2007 19:38
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von bondKI »

5600x und 5800x bekommst du immer. Die Probleme sind bei den beiden R9 angesiedelt. Und nen 3800X würde ich auch nicht empfehlen, da der letzten Endes exakt gleich perfomt wie der 3700X. (Beim XT sähe es anders aus)

Dein Budget wird dir allerdings kein Upgrade zulassen, da du zwingend ein neues Board brauchst.
Zuletzt geändert von bondKI am 06.02.2021 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 4484
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Captain Mumpitz »

5600x und 5800x sind aber beide massiv über UVP aktuell. Der 5600x wäre bei 290€, kostet aber aktuell 355€.

Entweder gibst du deinem 7700k mit OC die Sporen (5GHz liegen oft drin), erhöhst dein Budget oder steigst bei der letzten Generation ein.
Mit einem 3600 und einem B550 A-Pro bist du knapp über Budget.
Der Sprung zum 7700k sind im Schnitt nur 14%, aber die Frametimes sind halt auch nett.

Bedenke aber auch, dass Ryzen enorm von RAM ab 3000MHz und mehr profitiert.
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3791
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: PC-Empfehlungs und Aufrüst Thread

Beitrag von Halueth »

Captain Mumpitz hat geschrieben: 06.02.2021 10:29 5600x und 5800x sind aber beide massiv über UVP aktuell. Der 5600x wäre bei 290€, kostet aber aktuell 355€.

Entweder gibst du deinem 7700k mit OC die Sporen (5GHz liegen oft drin), erhöhst dein Budget oder steigst bei der letzten Generation ein.
Mit einem 3600 und einem B550 A-Pro bist du knapp über Budget.
Der Sprung zum 7700k sind im Schnitt nur 14%, aber die Frametimes sind halt auch nett.

Bedenke aber auch, dass Ryzen enorm von RAM ab 3000MHz und mehr profitiert.
Also der 5800X liegt bei Mindfactory bei 448 €. Das würde ich jetzt nicht "massiv" über der UVP von 449 $ sehen.

Davon ab, ist das natürlich übers Budget.

Der 10700 liegt dort auch bei 285 €. Was bei mir die Frage aufwirft, was mit dem Budget gemeint war. Nur die CPU, oder CPU und Mainboard zusammen?

Mit einem 3600 wäre er bei einem Gesamtbudget mit dem von dir verlinkten Board definitiv grad mal 2,80€ drüber. Ram kann man später noch nachrüsten.

Im allgemeinen hat man mit einem B550 später immernoch die Option auf einen Ryzen der 5000er Reihe zu wechseln. Rocket Lake soll zwar auch noch auf dem aktuellen Sockel passen, aber ob das mit allen Boards geht, ist wohl noch gar nicht so klar. Bin gespannt wie lange AMD noch AM4 supporten wird und wann der nächste neue Sockel benötigt wird.
Antworten